Definieren von Medienfeldern
In Medienfeldern können beliebige Dateien gespeichert werden:
 •
 •
 •
 •
Sie können in Formel- und Statistikfeldern auf Medienfelder verweisen.
So definieren Sie Medienfelder:
1.
Wählen Sie bei geöffneter Datenbank Datei (Windows) bzw. Ablage (Mac OS) > Verwalten > Datenbank.
2.
3.
4.
Geben Sie in Feldname einen Namen für das Feld ein.
Informationen finden Sie unter Benennen von Feldern.
5.
Wählen Sie unter Typ die Option Medien.
6.
7.
Informationen finden Sie unter Festlegen von Feldoptionen.
8.
So definieren Sie Medienfelder in der Tabellenansicht:
1.
2.
Klicken Sie auf + in der Spaltenüberschrift, um ein neues Feld hinzuzufügen.
3.
4.
Wählen Sie Feldtyp > Medien aus dem Kontextmenü.
5.
Hinweise
 •
Um eine statische Grafik (wie ein Logo) in ein Layout zu platzieren, erstellen, importieren oder fügen Sie die Grafik direkt im Layout statt in einem variablen Medienfeld ein. Beide Optionen beanspruchen weniger Platz als das Speichern derselben Grafik in jedem Datensatz.
 •
Datensätze lassen sich nicht nach Medienfeldern durchsuchen oder sortieren. Sie können jedoch ein Textfeld definieren und das Medienobjekt darin beschreiben oder kennzeichnen. Auf der Basis dieser Beschreibung kann eine Suche oder Sortierung durchgeführt werden.
 •
 •
Wenn Sie FileMaker Pro Advanced verwenden, können Sie Feldschemata aus einer Datei kopieren und in der gleichen oder einer anderen Datei einfügen. Weitere Informationen finden Sie unter Kopieren und Einfügen von Feldschemata (FileMaker Pro Advanced).
Weiterführende Themen 
Einfügen einer Grafik in ein Medienfeld
Einfügen von QuickTime-Filmen und -Multimedia-Objekten in Felder
Einfügen von Dateien beliebigen Typs in ein Feld
Festlegen von Formaten für Medienfelder
Löschen von Daten aus Medienfeldern
Erstellen von Dateipfaden