Definieren von Furigana-Optionen
Die Furigana-Option ist eine spezifische Funktion für das Japanische. Mit dieser Option kann ein Benutzer angeben, dass die Kana-Lesart für japanischen Text in einem Feld automatisch in ein anderes Feld eingegeben werden kann.
Japanischer Text besteht aus Kana- (Hiragana und Katakana) sowie Kanji-Zeichen. Kanji-Zeichen haben mehrere Lesarten, und die Unicode-Ordnung dieser Zeichen ist willkürlich. Um daher Kanji-Zeichen in einer bedeutungsvollen Weise zu sortieren, muss jedes Zeichen nach der Kana-Lesart (phonetische Silbentabelle) sortiert werden. Das Furigana-Feld dient als Ergänzungsfeld, in dem die Kana-Lesarten für Kanji eingegeben werden können.
Um ein Furigana-Feld anzulegen, erstellt der Benutzer zwei Textfelder in "Datenbank verwalten", wählt dann das Feld aus, in das Kanji eingegeben werden (das übergeordnete Feld) und definiert über die Option "Furigana-Feld verwenden" eine Verknüpfung zu dem Feld, in dem die entsprechenden Kana-Lesarten erscheinen werden (das untergeordnete Feld).
Ein untergeordnetes Furigana-Feld, das mit dieser Option definiert wurde, hält eine Verbindung zu den Daten seines übergeordneten Felds. Wenn der Benutzer japanischen Text in das übergeordnete Feld eingibt, erschließt FileMaker Pro anhand der Art der Zeicheneingabe die beabsichtigte Kana-Lesart der Zeichen und gibt diesen Text in das Furigana-Feld ein.
So legen Sie Furigana-Optionen für ein Feld fest:
1.
Wählen Sie bei geöffneter Datenbank Datei (Windows) bzw. Ablage (Mac OS) > Verwalten > Datenbank.
Hinweis  Um Optionen für Felder in der Tabellenansicht festzulegen, klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Spaltenüberschrift für das Feld und wählen Sie dann Feldoptionen aus dem Kontextmenü.
2.
3.
4.
5.
Klicken Sie auf Optionen (oder doppelklicken Sie auf den Feldnamen).
6.
7.
8.
 
9.
Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld "Optionen für Feld" zu schließen, oder klicken Sie auf ein anderes Register, um weitere Feldoptionen festzulegen.
Hinweise
 •
In das Furigana-Feld eingegebenes Kana ist mit dieser Eingabemethode konform, jedoch kann FileMaker Pro die beabsichtigte Lesart nicht korrekt erschließen, falls der Benutzer die Kanji-Zeichen nach einer alternativen Lesart abrufen oder Zeichencode-Eingabe verwenden sollte.
 •
Das Verhalten der Furigana-Option ist z. T. plattformspezifisch. Wenn eine Datenbank mit einem Furigana-Feld gemeinsam genutzt wird, bestimmt das Betriebssystem des Clients das Verhalten des Furigana-Felds.
 •
 •
Mac OS: Durch Bearbeiten des Texts im übergeordneten Feld wird der vollständige Inhalt des Furigana-Felds ersetzt.