Hinzufügen eines Web Viewers
Sie können einen Web Viewer hinzufügen, um eine Web-Seite in einem Layout anzuzeigen. Die Adresse der Web-Seite kann entweder aus einer Konstanten bestehen oder eine Formel sein, die auf Daten im aktuellen Datensatz basiert.
1.
Wählen Sie im Layoutmodus das Layout, an dem Sie arbeiten wollen, aus dem Layout-Einblendmenü.
2.
Klicken Sie auf das Web Viewer-Werkzeug Ellipsenwerkzeug in der Statussymbolleiste.
3.
Tipp  Sie können einen Web Viewer auch einfügen, indem Sie Einfügen > Web Viewer wählen.
4.
Oder wählen Sie Individuelle Webadresse aus der Liste. Weitere Informationen finden Sie unter Definieren einer individuellen Webadresse.
5.
 
Feld angeben, das den Parameter enthält
Klicken Sie auf Feld/Steuerelement-Werkzeug und wählen Sie Feld angeben. Wählen Sie dann ein Datenbankfeld aus und klicken Sie auf OK.
Formel angeben, die den Parameter generiert
Klicken Sie auf Tastenwerkzeug und wählen Sie Formel angeben. Erstellen Sie dann eine Formel und klicken Sie auf OK.
Geben Sie einen konstanten Wert in Anführungszeichen ein. Wenn Sie einen Parameter angeben wollen, der sowohl aus einer Konstanten als auch einem Feld besteht, geben Sie ihn als Formel an.
Hinweis  Einige Website-Parameter können als Erforderlich oder Optional gekennzeichnet sein. Wenn Sie einen erforderlichen Parameter nicht angeben, gibt die Website die Informationen eventuell nicht wie erwartet an.
6.
Wählen Sie Interaktion mit Web Viewer-Inhalt zulassen, wenn der Benutzer in der Lage sein soll, mit der im Web Viewer angezeigten Web-Seite zu interagieren.
Benutzer können im Web Viewer auf Links klicken, Text eingeben, blättern, mit der Tabtaste springen und das Kontextmenü verwenden. Wenn Sie diese Option deaktivieren, sind keine Interaktionen möglich. Auch die Rollbalken werden dann nicht angezeigt.
7.
Wählen Sie Inhalt im Suchenmodus anzeigen, wenn der Web Viewer eine Web-Seite auch im Suchenmodus anzeigen soll.
Nachdem der Benutzer einen Wert in ein Feld eingegeben hat und das Feld verlässt, berechnet der Web Viewer den URL neu und lädt die Web-Seite, wenn die Webadresse auf diesem Feld beruht. Wenn Sie diese Option deaktivieren, wird der Web Viewer im Suchenmodus leer angezeigt.
8.
Wählen Sie Statusbalken anzeigen, wenn der Web Viewer einen Statusbalken unter dem Inhaltsbereich anzeigen soll, der zeigt, die viel von einer Web-Seite geladen ist.
9.
Wählen Sie Statusmeldungen anzeigen, wenn der Web Viewer Statusmeldungen unter dem Inhaltsbereich anzeigen soll. Die folgenden Arten von Statusmeldungen können angezeigt werden:
 •
 •
 •
Sicherheitsstatus. Wenn sichere Web-Seiten (Seiten, die das https-Protokoll verwenden) geladen werden, wird ein kleines Schlosssymbol ( Registersteuerelement-Werkzeug ) angezeigt.
10.
Hinweise
 •
Web Viewer zeigen Web-Seiten in der Formular- und Listenansicht an. In der Tabellenansicht werden Web Viewer nur angezeigt, wenn sie sich im Kopf- oder Fußbereich eines Layouts befinden.
 •
Sie können keine Web Viewer in Ausschnitte platzieren. Wenn Sie einen Web Viewer auf einem Ausschnitt platzieren, wird der Web Viewer als Objekt im Layout angezeigt, das den Ausschnitt überlagert.
 •
 •
Sie können einen Web Viewer als Taste definieren. Die Taste wird durch einen Mausklick aktiviert, es erfolgt jedoch keine Interaktion mit Links oder anderen Web Viewer-Inhalten. Sie können jedoch mit der Tab-Taste in den Web Viewer wechseln und über die Tastatur interagieren, wenn Interaktion mit Web Viewer-Inhalt zulassen ausgewählt ist und sich der Web Viewer in der Tabulatorfolge befindet. Weitere Informationen über Tasten finden Sie unter Definieren einer Taste.
 •
Vermeiden Sie das Platzieren von Objekten vor oder hinter Web Viewern. Web Viewer werden im Blättern-, Suchen- und Seitenansichtsmodus eventuell nicht in der Stapelfolge angezeigt, die Sie im Layoutmodus festgelegt haben.
 •
 •
 •
Die Optionen Statusbalken anzeigen und Statusmeldungen anzeigen sind in FileMaker Pro 8.5 nicht verfügbar. Folgendes gilt, wenn Sie diese Optionen verwenden und einen Web Viewer in unterschiedlichen Versionen von FileMaker Pro verwenden:
 •
Wenn Sie einen Web Viewer in FileMaker Pro 8.5 erstellen und ihn in FileMaker Pro 11 öffnen, sind Statusbalken und Statusmeldungen standardmäßig ausgeschaltet.
 •
Wenn Sie einen Web Viewer in FileMaker Pro 11 erstellen, sind Statusbalken und Statusmeldungen standardmäßig eingeschaltet. Sie können diesen Web Viewer in FileMaker Pro 8.5 öffnen, Statusbalken und Statusmeldungen werden aber nicht angezeigt. Wenn Sie den Web Viewer in FileMaker Pro 8.5 bearbeiten und ihn später in FileMaker Pro 11 öffnen, werden die Originaleinstellungen für Statusbalken und Statusmeldungen beibehalten.