Fehlerbehebung in Layouts, die nicht wie erwartet angezeigt oder gedruckt werden
Die folgenden Themen beschreiben häufige Probleme und Lösungen beim Drucken von Layouts.
Schriften am Bildschirm wirken ausgefranst oder gezackt.
 •
 •
 •
Unter Mac OS können Sie Optionen zur Schriftglättung in den allgemeinen Mac OS-Systemeinstellungen festlegen. Weitere Informationen finden Sie in der Macintosh Hilfe.
Bericht mit gruppierten Daten und Zwischensummen (Zwischenergebnisbericht) wird nicht korrekt gedruckt.
 •
Felder oder Objekte werden nicht gedruckt.
 •
Die Objekte wurden eventuell als nichtdruckende Objekte formatiert. Wählen Sie im Layoutmodus das Objekt aus und wählen Sie Format > Angleichen/Ausgeben. Stellen Sie sicher, dass Ausgewählte Objekte nicht drucken deaktiviert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Ausschließen von Objekten beim Druck.
Nur ein Datensatz wird gedruckt.
 •
Sehen Sie im Dialogfeld "Drucken" nach, ob Aktueller Datensatz anstelle von Alle aufgerufenen Datensätze aktiviert ist. Um diese Option unter Mac OS zu sehen, klicken Sie auf Kopien & Seiten, um das Einblendmenü zu öffnen, und wählen FileMaker Pro.
 •
 •
Das Layout wurde versehentlich so eingestellt, dass es zwei oder mehr Spalten anzeigt, während die Spaltenbreite (der weiße Bereich des Layouts) zu breit definiert wurde, um die ausgewählte Spaltenanzahl innerhalb des Druckbereichs der Seite aufzunehmen. Dies führt dazu, dass Gruppen von Datensätzen (nämlich diejenigen in den Spalten außerhalb des Druckbereichs) nicht gedruckt werden. Um diese Situation zu beheben, klicken Sie im Layoutmodus auf Layouteinstellung Diagrammwerkzeug, klicken auf das Register Drucken und legen die Anzahl an Spalten entsprechend fest. Passen Sie dann ggf. den rechten Spaltenrand an, indem Sie auf die vertikale gestrichelte Linie im Layout klicken und sie an eine andere Stelle ziehen.
 •
Wählen Sie Layout > Bereichseinstellung. Wählen Sie den Datenbereich aus und klicken Sie auf Ändern. Prüfen Sie im Dialogfeld "Bereichsdefinition", ob Seitenumbruch im Bereich aktiviert ist und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen durch:
 •
Wenn die Option Seitenumbruch im Bereich aktiviert ist, deaktivieren Sie sie, klicken Sie auf OK und versuchen Sie erneut zu drucken.
 •
Wenn die Option Seitenumbruch im Bereich deaktiviert ist, aktivieren Sie sie und aktivieren Sie zusätzlich Rest des Bereichs vor neuer Seite unterdrücken. Klicken Sie dann auf OK und versuchen Sie erneut zu drucken.
Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen eines Layoutbereichs.
Nach jeder Seite wird eine zusätzliche Leerseite ausgegeben.
 •
Das Layout erstreckt sich bis knapp unter die untere Seitengrenze. Suchen Sie im Layoutmodus am unteren Layoutrand die fett gedruckte, gepunktete horizontale Linie, die den Seitenumbruch kennzeichnet. Verschieben Sie einen Layoutbereich, bis die gepunktete Linie verschwindet. Weitere Informationen finden Sie unter Erläuterung von Layoutbereichen.
Einige Datensätze im Ausschnitt werden nicht gedruckt.
 •
 •
Wenn der Ausschnitt für die Anzeige von entsprechenden Datensätzen aus einer Bezugstabelle definiert ist, können Sie stattdessen in ein Layout wechseln, das Datensätze aus dieser Tabelle anzeigt, die gewünschten Datensätze suchen und eine Liste aus diesem Layout drucken.
Weitere Informationen zu Ausschnitten finden Sie unter Erstellen von Ausschnitten für Bezugsdatensätze.
Eine Liste oder ein Bericht druckt nicht alle Felder.
Es werden nur Objekte innerhalb der Ränder gedruckt. Die Seitenbegrenzung ist im Layoutmodus als fett gedruckte, gepunktete Linie sichtbar. (Eventuell müssen Sie die Anzeige nach rechts rollen, um die Linie zu sehen.)
 •
Wählen Sie Datei > Drucker einrichten (Windows) bzw. Ablage > Papierformat (Mac OS) und ändern Sie die Ausrichtung zu Querformat, damit mehr Spalten mit Feldern gedruckt werden.
Im Seitenansichtsmodus können Sie auch auf Drucker einrichten (Windows) oder Papierformat (Mac OS) in der Statussymbolleiste klicken.
 •
Passen Sie im Layoutmodus die Breite und Position der Felder so an, dass sie alle links neben der fett gedruckten, gepunkteten Linie Platz finden. Oder:
 •
Zwischen Datensätzen befinden sich Leerräume.
 •
 •
Stellen Sie die Objekte auf Angleichung ein und versuchen Sie die entsprechenden Angleichungsoptionen so festzulegen, dass auch der umgebende Layoutbereich verkleinert wird. Weitere Informationen finden Sie unter Unterdrücken von Leerräumen beim Drucken.
Daten sind abgeschnitten.
 •
 •
Zwischen Feldern befinden sich Leerräume.
 •
 •
Angleichende Objekte werden nicht angeglichen.
 •
 •
Stellen Sie sicher, dass sowohl das anzugleichende Objekt als auch das Objekt, an das die Angleichung erfolgen soll, auf "Angleichen" eingestellt sind.
 •
Es könnte mindestens ein Objekt vorhanden sein (z. B. eine Gerade), das nicht entsprechend eingestellt ist und damit die anderen Objekte an der Angleichung hindert.
 •
Ausschnittzeilen werden nicht ausgeblendet, selbst wenn sie weniger Daten enthalten. Leere Ausschnittzeilen am Ende der Liste mit Bezugsdatensätzen werden ausgeblendet.
 •
Ein Registersteuerelement wird angeglichen, aber nicht verkleinert. Objekte in einem Registersteuerelement werden weder angeglichen noch verkleinert. Wenn Sie ein Formular drucken, wird nur das ausgewählte Registerfeld gedruckt.
Weitere Informationen finden Sie unter Unterdrücken von Leerräumen beim Drucken.
Seitenumbrüche erfolgen an unerwarteten Stellen.
 •
 •
Wählen Sie Layouts > Bereichseinstellung und überprüfen Sie jeden Bereich auf Seitenumbruchseinstellungen, die deaktiviert sein sollten. Weitere Informationen finden Sie unter Definieren von Seitenumbrüchen, -nummerierung und Hintergrundfüllung.
 •