ActiveX Automation-Objekte, Methoden und Eigenschaften (Windows)
FileMaker Pro unterstützt drei Automation-Objekte: "Application", "Documents" und "Document". Für die Objekte stehen die folgenden Methoden und Eigenschaften zur Verfügung.
Anwendung
Zugriff auf das FileMaker Pro-Programm.
Eigenschaften
Hinweis  Alle Eigenschaften mit Ausnahme von "Visible" sind schreibgeschützt.
Application: Gibt einen Zeiger auf dieses Objekt zurück, das das Root-Objekt der Objekthierarchie ist.
Parent:Gibt einen Zeiger auf dieses Objekt zurück.
FullName: Gibt den Namen des Programms samt Pfad zurück.
Name( ): Gibt den Namen des Programms zurück - "FileMaker Pro".
Caption: Gibt den Fenstertitel für das Rahmenfenster an. Die FileMaker Pro-"Caption" ist immer auf die Beschreibung des aktiven Dokuments gesetzt und kann von Clients nicht geändert werden.
DefaultFilePath:Gibt die Standardpfad-Angabe für das Öffnen von Dateien zurück.
Documents: Gibt einen Zeiger auf das Collection-Objekt "Documents" zurück, so dass alle individuellen Document-Objekte mithilfe von Scripts geöffnet werden können, zugreifbar sind und ausgeführt werden können.
Version: Gibt die Version von FileMaker Pro zurück.
Visible: Gibt TRUE zurück, wenn das Programm sichtbar ist. Setzen Sie diese Eigenschaft auf TRUE, um das Programm einzublenden, bzw. auf FALSE, um es auszublenden.
ScriptStatus( ): Gibt 0 zurück, wenn kein Script läuft, 1, wenn ein Script unterbrochen ist, 2, wenn ein Script läuft, und 3, wenn sich ein Script in der Warteschlange befindet (zur Ausführung ausgewählt, aber noch nicht gestartet).
Methoden
Quit( ):Schließt das Programm. Beachten Sie, dass das Programm ausgeblendet wird, wenn noch Clients verbunden sind, bis alle Clients den FileMaker Pro-Automation-Server freigegeben haben. Um unerwartetes Verhalten zu verhindern, geben Sie nach einer Quit-Anweisung stets eine Anweisung zur Objektfreigabe. Beispiel:
FMproApp.Quit
Set FMProApp = Nothing
Dokumente
Dies ist eine Auflistung von geöffneten Dokumenten oder FileMaker Pro-Dateien.
Eigenschaften
Hinweis: Alle Eigenschaften sind schreibgeschützt.
Application: Gibt einen Zeiger auf das Application-Objekt zurück.
Parent: Gibt einen Zeiger auf das Application-Objekt zurück.
Count: Gibt die Anzahl der Dokumente (als "long integer") in der Document-Auflistung zurück.
_NewEnum: Gibt ein Enumerator-Objekt zurück, das alle Document-Objekte in der Document-Auflistung durchläuft. Dies ist keine explizite Eigenschaft des Objekts, ist aber implizit zugreifbar, wenn Sie das Dokument in einer For-Schleife benutzen.
Active: Gibt das aktive Dokument zurück.
Item(variant): Gibt ein bestimmtes Document-Objekt aus der Auflistung zurück. Diese Methode ist das Standardmitglied der Documents-Auflistung. Sie umfasst einen Variantparameter, der durch Folgendes angegeben werden kann:
 •
 •
 •
Methoden
Open(filename As String, accountName As String, password As String):Öffnet eine bestimmte FileMaker Pro-Datei, legt ein Document-Objekt an und gibt einen Zeiger auf das Document-Objekt zurück.
Close( ):Schließt alle Dokumente in der Auflistung und entfernt sie daraus. Die Anweisung "Document Close" schließt das Dokument ohne Rücksicht auf Benutzer. Wenn beim Erteilen der Anweisung "Document Close" noch Benutzer mit der FileMaker Pro-Datenbank verbunden sind, wird die Verbindung ohne Warnung sofort getrennt. Geben Sie verbundenen Benutzern unbedingt die Gelegenheit, FileMaker Pro zu beenden, bevor Sie diesen Befehl senden.
Dokument
Ein Document ist eine FileMaker Pro-Datenbankdatei.
Eigenschaften
Hinweis  Alle Eigenschaften sind schreibgeschützt.
Application: Gibt einen Zeiger auf das Application-Objekt zurück.
Parent:Gibt einen Zeiger auf dieses Document-Auflistungsobjekt zurück, das das übergeordnete Document-Objekt ist.
FullName:Gibt den Namen der Dateispezifikation des Dokuments samt Pfad zurück. Wenn der Befehl "Document FullName" an eine Remote-Datei auf einem Host gesendet wird, wird nur der Name der Datei, nicht ihr Pfad, zurückgegeben.
Path: Gibt die Pfadangabe des Dokuments zurück. Hierzu gehört weder der Dateiname noch die Erweiterung.
Saved:Gibt den Status des Dokuments (ob es gespeichert wurde) zurück. FileMaker Pro gibt immer TRUE zurück.
Active: Wenn das Fenster des Document-Objekts aktiv ist, wird TRUE zurückgegeben, sonst FALSE.
Methoden
Activate( ):Aktiviert das Fenster, das mit diesem Document-Objekt verbunden ist.
Save( ):Legt den Datenbank-Cache auf der Platte ab.
Close( ):Schließt das Dokument und entfernt es aus der Documents-Auflistung.
DoFMScript(WhichScript As String): Führt ein FileMaker Pro-Script an diesem Document-Objekt aus. Das Script wird namentlich angegeben und muss bereits im Document (z. B. in der FileMaker Pro-Datei) existieren.
Weiterführende Themen 
Verwenden von ActiveX Automation in FileMaker Pro (Windows)
Beispiel für ActiveX-Automation (Windows)