Definieren bedingter Formatierung für Layoutobjekte
Sie können Layoutobjekte so formatieren, dass sich die Formatierung automatisch ändert, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Sie können bedingte Formatierung z. B. verwenden, damit ein 30 Tage überfälliger Saldo in roter fetter Schrift angezeigt wird. Einstellungen für bedingte Formatierung betreffen nur die Art der Anzeige oder des Ausdrucks von Daten, nicht die Speicherung der Daten in der Datenbank.
So geben Sie bedingte Formatierung für Objekte an:
1.
Wählen Sie im Layoutmodus eines oder mehrere Objekte aus.
Weitere Informationen finden Sie unter Auswählen von Objekten.
2.
Wählen Sie Format > Bedingt.
3.
Klicken Sie im Dialogfeld "Bedingte Formatierung" auf Hinzufügen, um eine neue Bedingung zu definieren.
4.
 •
Um ein Format basierend auf allgemeinen Bedingungen anzugeben, wählen Sie unter Bedingung die Option Wert. Wählen Sie dann eine der folgenden Bedingungen und legen Sie die Parameter fest.
 
Datumsdaten, die weniger als die angegebene Zahl von Tagen in der Vergangenheit liegen, einschließlich des aktuellen Tags und künftiger Tage. Siehe die folgenden Hinweise.
Datumsdaten, die weniger als die angegebene Zahl von Tagen in der Zukunft liegen, einschließlich des aktuellen Tags und zurückliegender Tage. Siehe die folgenden Hinweise.
 •
Um ein Format basierend auf einer Formel anzugeben, wählen Sie unter Bedingung die Option Formel ist. Klicken Sie dann auf Angeben, um die Formel zu definieren. Weitere Informationen finden Sie unter Formel angeben (Dialogfeld).
Tipp  Verwenden Sie die Selbst-Funktion, um auf Daten für das ausgewählte Objekt zu verweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Selbst.
5.
Wählen Sie zum Beispiel fetten roten Text, der in einem gelben Feld angezeigt wird, wenn die Daten Ihren Kriterien entsprechen.
Tipp  Klicken Sie auf Weitere Formatierung, um weitere Formatierungsoptionen anzuzeigen.
6.
Hinweis  Um zu sehen, welche Felder über bedingte Formatierung verfügen, wählen Sie Ansicht > Einblenden > Bedingte Formatierung. Sie sehen Tabulatorfolge für drei Wiederholfelder. Zeigt, wie die Standard-Tabulatorfolge zeilenweise statt spaltenweise durch die Felder springt. in Feldern mit bedingter Formatierung.
Ändern von Einstellungen für bedingte Formatierung
Das Bewegen, Deaktivieren, Aktivieren und Löschen von Einstellungen für bedingte Formatierung ändert die Reihenfolge, in der bedingte Einstellungen auf ein Objekt angewendet werden.
 
Doppelklicken Sie auf die Bedingung, ändern Sie die Einstellungen und klicken Sie dann auf OK.
Verwenden Sie den Doppelpfeil (Linien- und Füllpaletten im Inspektor), um die Bedingungen an eine neue Stelle zu ziehen.
Hinweise
 •
Sie können bedingte Formatierung für folgende Layoutobjekte einstellen: Text, Felder (einschließlich Feldern aus externen ODBC-Datenquellen), Platzhalter, Layoutsymbole (Datum, Zeit, Seitennummer, Datensatznummer usw.), textbasierte Tasten und Web Viewer. Bedingte Formatierung ist nicht verfügbar für Nicht-Text-Objekte (wie Rechtecke).
 •
 •
Um die Wirkungen bedingter Formateinstellungen während der Arbeit im Layoutmodus zu sehen, wählen Sie Ansicht > Einblenden > Beispieldaten. Beachten Sie, dass Ihre Datei Datensatzdaten enthalten muss, die den von Ihnen angegebenen Formatierungskriterien entsprechen, damit die bedingte Fomatierung angezeigt wird.
 •
Wenn Sie mehrere Formatierungsbedingungen für ein Objekt einstellen, werden alle Bedingungen von oben nach unten in der Liste ausgewertet. Jede Bedingung, die mit "wahr" ausgewertet wird, wird den früheren Formateinstellungen des Objekts angehängt.
 •
Wenn Sie die Option Wert mit den vordefinierten Bedingungen weniger als x Tage vergangen oder weniger als x Tage voraus verwenden, wird das aktuelle Datum in der von Ihnen angegebenen Anzahl von Tagen mit berücksichtigt.
Beispiele
Wenn das aktuelle Datum der 20.11.10 ist, wenn Sie weniger als 4 Tage vorbei angeben:
 •
 •
 •
 •
Wenn das aktuelle Datum der 20.11.10 ist, wenn Sie weniger als 4 Tage voraus angeben:
 •
 •
 •
 •
 •
Zahlen- und Datumsformateinstellungen (im Bereich "Datenformatierung" des Inspektors angegeben) werden nach den Einstellungen für bedingte Formatierung angewendet und daher beibehalten, selbst wenn die Daten Ihre Kriterien für bedingte Formatierung erfüllen. Manchmal sind jedoch Einstellungen für Zahlen-, Datums- und bedingte Formate kombiniert. Wenn Sie z. B. festlegen, dass negative Zahlen rot dargestellt werden, und die bedingte Formatierung für das gleiche Feld so einstellen, dass negative Zahlen blau mit einer Füllfarbe Gelb dargestellt werden, ist das Ergebnis eine rote Zahl in einem gelben Feld. Systemformate wirken sich nicht auf die Einstellungen für bedingte Formatierung aus.
 •
Einstellungen für bedingte Formatierung sind nicht übertragbar, wenn Datensätze innerhalb von FileMaker Pro-Dateien kopiert oder in andere FileMaker Pro-Dateien exportiert werden.
 •
 •
Weiterführende Themen 
Erstellen eines Layouts
Auswählen von und Arbeiten mit Objekten in einem Layout
Formatieren von Text
Festlegen von Formaten für Felder, die Zahlen enthalten
Festlegen von Formaten für Datumsfelder