Speichern einer Suchabfrage
Die letzten Suchen werden in der Liste Letzte Suchen angezeigt. Wenn Sie eine komplexe Suchabfrage regelmäßig verwenden wollen, können Sie sie benennen und für eine spätere Wiederverwendung speichern. Nachdem Sie eine gespeicherte Suche erstellt haben, können Sie später auf sie zugreifen.
Hinweis  Die gespeicherte Suche steht auch in allen Netzwerk-Clients zur Verfügung, die das gleiche Konto nutzen.
So speichern Sie eine Suchabfrage:
1.
Informationen zum Erstellen einer Suchabfrage und zum Zugreifen auf eine Liste letzter Suchen finden Sie unter Definieren einer Suchabfrage.
2.
Nachdem Sie die zu speichernde Suchabfrage ausgewählt haben, wählen Sie Datensätze > Aktuelle Suche speichern oder führen eine der folgenden Optionen aus:
 •
Windows: Klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben Suchen und wählen Sie Aktuelle Suche speichern.
 •
Mac OS: Klicken und halten Sie Suchen und wählen Sie dann Aktuelle Suche speichern.
3.
4.
 •
Wenn Sie keines der Suchkriterien ändern möchten, klicken Sie auf Speichern. Die gespeicherte Suchabfrage steht jetzt unter der Schaltfläche Gespeicherte Suchen in der Statussymbolleiste bereit
 •
So ändern Sie Suchkriterien in einer Suchabfrage:
1.
2.
3.
 •
Klicken Sie auf Neu, um die Suchkriterien zu ändern und eine neue Suchabfrage zu speichern.
 •
Wählen Sie eine Suchabfrage aus und klicken Sie auf Bearbeiten, um die Suchkriterien zu ändern.
 •
Wählen Sie eine Suchabfrage aus und klicken Sie auf Duplizieren, um eine Kopie der Suchabfrage und ihrer Suchkriterien zu erstellen, und doppelklicken Sie dann auf die Abfrage oder auf Bearbeiten.
Sie können eine Suchabfrage auch auswählen und auf Löschen klicken, um die Abfrage zu löschen.
4.
Wählen Sie im Dialogfeld "Suchabfrage bearbeiten" Datensätze suchen oder Datensätze ausschließen.
Gefundene Datensätze werden Ihrer Ergebnismenge hinzugefügt. Ausgeschlossene Datensätze werden ausgeblendet. Eine einzelne Abfrage kann Datensätze suchen oder ausschließen. Verwenden Sie mehrere Abfragen, wenn Sie Datensätze suchen und ausschließen müssen.
5.
 
Doppelklicken Sie unter Datensätze suchen, wenn oder Datensätez ausschließen, wenn auf einen Feldnamen.
Um ein Feld aus einer Bezugstabelle zu wählen, klicken Sie auf den Namen der aktuellen Tabelle am Beginn der Liste und wählen Sie die gewünschte Bezugstabelle aus. Wählen Sie ein Bezugsfeld aus dieser neuen Liste.
Geben Sie unter Kriterien Ihre Suchkriterien für das ausgewählte Feld an oder klicken Sie auf Operator einfügen, um Ihre Suchkriterien weiter zu verfeinern. Informationen finden Sie unter Suchen nach Datensätzen.
Sie können auch Variablen in die Suchkriterien aufnehmen.
Geben Sie für Wiederholung die Anzahl der zu suchenden Wiederholungen ein. Weitere Informationen zu Wiederholfeldern finden Sie unter Definieren von Wiederholfeldern.
6.
Klicken Sie auf Hinzufügen.
7.
 •
Um vorhandene Kriterien zu ändern, wählen Sie am oberen Rand des Dialogfelds die Zeile aus, die das Feld und die Kriterien enthält, und nehmen Ihre Änderungen am Feld oder an den Kriterien vor. Klicken Sie auf Ändern, um Ihre Änderungen zu speichern.
 •
Um vorhandene Kriterien zu löschen, wählen Sie am oberen Rand des Dialogfelds die Zeile aus, die das Feld und die Kriterien enthält, und klicken Sie auf Entfernen.
8.
Klicken Sie auf OK oder Abbrechen, um zum Dialogfeld "Optionen für die gespeicherte Suche angeben" zurückzukehren.
9.
Klicken Sie auf Speichern.
Die gespeicherte Suchabfrage steht jetzt unter der Schaltfläche Gespeicherte Suchen bereit.
Weiterführende Themen 
Verwenden von Variablen
Automatisieren von Aufgaben mithilfe von Scripts
Dialogfelder "Suchabfragen angeben" und "Suchabfrage bearbeiten"