Beibehalten von Anwenderwörterbuchdaten
Während der Konvertierung wird der Verweis auf ein Anwenderwörterbuch abhängig davon gehandhabt, ob Sie das Standard-Anwenderwörterbuch oder ein eigenes Anwenderwörterbuch verwenden.
 •
Standard-Anwenderwörterbuch: Wenn Sie eine Datenbankdatei konvertieren, die das Standard-Anwenderwörterbuch (user.upr) verwendet, verweist die konvertierte Datei auf die FileMaker Pro 11-Datei user.upr. Daher sollten Sie die Daten aus Ihrer Datei user.upr in die neueste FileMaker Pro-Datei user.upr exportieren, bevor Sie die konvertierte Datenbank verwenden. Informationen finden Sie unter Bearbeiten von Anwenderwörterbüchern.
 •
Eigenes Anwenderwörterbuch: Wenn Sie eine Datenbankdatei konvertieren, die ein eigenes Anwenderwörterbuch verwendet, sucht die konvertierte Datei weiter nach dem Wörterbuch an seinem ursprünglichen Speicherort. Wenn Sie das Wörterbuch von diesem Speicherort verschieben oder löschen, hat die konvertierte Datei keinen Zugriff mehr auf die Informationen in diesem Wörterbuch. Dies könnte versehentlich passieren, wenn sich die eigene Original-Wörterbuchdatei im früheren FileMaker Pro-Ordner befindet und Sie später die frühere Version von FileMaker Pro deinstallieren.
Tipp  Um ein eigenes Anwenderwörterbuch beizubehalten, verschieben Sie die Wörterbuchdatei in den Ordner "Eigene Dokumente" (Windows XP), in den Ordner "Dokumente" (Windows Vista) bzw. Ihren Home-Ordner (Mac OS). Geben Sie dann nach der Konvertierung der Datenbank die Wörterbuchdatei an dem neuen Speicherort an.
Weiterführende Themen 
Erstellen und Auswählen eines Rechtschreibwörterbuchs