Boolesche Funktionen und Suchabfragen
Da FileMaker Pro 7, 8.x, 9, 10 und 11 früher unterstützte alphabetische Zeichen in einem Zahlenfeld nicht als Zahlen erkennt, können einige logische Funktionen, die die booleschen Ergebnisse "wahr" und "falsch" zurückgeben, falsche Ergebnisse liefern. Auch einige Suchabfragen nach booleschem Inhalt können zu unterschiedlichen Ergebnissen im Vergleich zu FileMaker Pro-Versionen vor 7.0 führen.
Die folgende Tabelle zeigt, wie sich boolesche Ergebnisse unterscheiden können.
 
In FileMaker Pro 7, 8.x, 9, 10,
und 11 ausgewertet als
In FileMaker Pro 6 und früher ausgewertet als
Wenn Sie "Ja" oder "W" oder anderen Text mit der Bedeutung "wahr" in Zahlenfeldern verwendet haben, geben boolesche Berechnungen, die auf diese Zeichen vertrauen, andere Ergebnisse zurück als in Versionen vor 7.0 von FileMaker Pro.
Suchabfragen für boolesche Informationen sind auch restriktiver. In Versionen von FileMaker Pro vor 7.0 findet eine Suchabfrage in einem Zahlenfeld nach "Wahr" die Werte 1, Wahr, Ja, J, j, W oder w. In FileMaker Pro 7, 8.x, 9, 10 und 11 findet diese Suchabfrage nur den Wert "Wahr". Sie können Ihre Suchabfrage modifizieren, damit die Ergebnismenge dem Ergebnis in früheren Versionen entspricht. Sie können zudem den Befehl "Suchen/Ersetzen" wie oben beschrieben verwenden, um Ihre Daten konsistent zu gestalten.