Konvertieren von Dateien aus FileMaker Pro 6 und früheren Versionen
Sie müssen in FileMaker Pro 6 und früheren Versionen erstellte Dateien in .fp7-Dateiformat konvertieren.
Der Konvertierungsvorgang ermöglicht es Ihnen, Ihre mit Versionen vor 7.0 erstellten Dateien mit FileMaker Pro 11 zu verwenden, allerdings müssen Sie Folgendes beachten:
 •
Manuelle Korrekturen können erforderlich werden. Eventuell müssen Sie Elemente in der konvertierten Datei korrigieren, die nicht richtig konvertiert wurden. In einigen Fällen müssen Sie Elemente in der Originaldatei korrigieren und dann die Datei erneut konvertieren. Nachdem Sie eine Datei konvertiert haben, sollten Sie die Datei Konvertierung.log auf Elemente prüfen, die korrigiert werden müssen.
 •
Sie sollten die konvertierte Datei testen. Die Datei Konvertierung.log zeigt nicht zwingend alle Elemente in der Datei an, die korrigiert werden müssen. Bevor Sie beginnen, eine konvertierte Datenbanklösung einzusetzen, sollten Sie sie sorgfältig testen, um sicherzustellen, dass alle Bereiche und Funktionen richtig konvertiert wurden. Stellen Sie z. B. sicher, dass alle Scripts wie erwartet funktionieren und dass die Konten und Berechtigungen die erforderliche Dateisicherheit gewährleisten.
 •
Eventuell sollten Sie in Betracht ziehen, Dateien zu FileMaker Pro 11 zu migrieren. Wenn Sie eine relationale Datenbank mit mehreren Dateien konvertieren, werden die konvertierten Dateien nicht für die Verwendung mit FileMaker Pro 11 optimiert. Die Beziehungen zwischen den Dateien sind noch vorhanden, sie wurden aber nicht in einer einzelnen Datei mit mehreren Bezugstabellen kombiniert. Dies könnte wünschenswert sein, um die neuen Funktionen in FileMaker Pro 11 besser nutzen zu können. Sie können einen Schritt über die Konvertierung hinaus machen und Ihre Dateien zu FileMaker Pro 11 migrieren. Dies können Sie erreichen, indem Sie entweder die Dateien nach ihrer Konvertierung manuell kombinieren oder Ihre Datenbank in FileMaker Pro 11 neu erstellen und dann die Daten aus den Originaldateien importieren. Nach der Konvertierung können Sie Daten aus getrennten Dateien in neue Tabellen in einer einzigen Datei importieren.
Dieser Abschnitt erläutert die Grundlagen der Dateikonvertierung. Er umfasst:
 •
 •
 •
 •
Wenn Sie komplexe oder geschäftskritische Datenbanken konvertieren, ziehen Sie die FileMaker Knowledge Base unter www.filemaker.com/kb/ zu Rate.
Mit FileMaker Pro Advanced können Sie nach der Konvertierung der Dateien Tabellen aus einer Lösung mit mehreren Dateien in eine Datei konsolidieren. Informationen finden Sie unter Kopieren oder Importieren von Tabellenschemata (FileMaker Pro Advanced).
Themen in diesem Abschnitt
Konvertierungsübersicht
Konvertieren einer einzelnen Datei
Konvertieren mehrerer Dateien gleichzeitig
Lesen der Datei Konvertierung.log
Beheben grundlegender Konvertierungsprobleme
Konvertieren von FileMaker Pro 1.x- und 2.x-Datenbanken
Konvertieren von Passwörtern
Beibehalten von Anwenderwörterbuchdaten
Mit dem Scriptschritt "Drucker einrichten" gespeicherte Optionen (Windows)
Umschalten von Fenstern in Scripts
Boolesche Funktionen und Suchabfragen
Konvertieren von FileMaker Pro-Dateiverweisen (Datenquellen)