Kopieren oder Importieren von Tabellenschemata (FileMaker Pro Advanced)
Mit FileMaker Pro Advanced können Sie Tabellen aus einer Lösung mit mehreren Dateien in eine Datei konsolidieren. Es gibt zwei Methoden für die Konsolidierung von Lösungen:
 •
Kopieren von Tabellenschemata – Öffnen Sie die Quelldateien, um die gewünschten Tabellen auszuwählen und zu kopieren. Fügen Sie dann die Tabellenschemata in die Zieldatei ein.
 •
Importieren von Tabellenschemata – Importieren Sie Tabellenschemata direkt in die Zieldatei. Sie können nur die Schemata importieren oder die Daten mit einem einzigen Schema importieren. (Um Daten mit einem einzigen Schema zu importieren, wählen Sie Datei (Windows) bzw. Ablage (Mac OS) > Datensätze importieren > Datei. Weitere Informationen finden Sie unter Importieren von Daten in eine bestehende Datei.)
So kopieren Sie ein Tabellenschema:
1.
2.
Wählen Sie Datei (Windows) bzw. Ablage (Mac OS) > Verwalten > Datenbank > Tabellen.
3.
4.
5.
6.
Wählen Sie Datei (Windows) bzw. Ablage (Mac OS) > Verwalten > Datenbank > Tabellen.
7.
So importieren Sie ein Tabellenschema ohne Daten:
1.
2.
Wählen Sie Datei (Windows) bzw. Ablage (Mac OS) > Verwalten > Datenbank > Tabellen.
3.
Klicken Sie auf Importieren.
4.
5.
6.
Klicken Sie im Dialogfeld "Importzusammenfassung" auf Protokolldatei öffnen, um ein detailliertes Protokoll des Vorgangs anzuzeigen, oder klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen.
Hinweise
 •
 •
 •
 •
Wenn Sie Felder oder Tabellen erstellt haben und in die gleiche Datei importieren möchten, schließen Sie das Dialogfeld "Datenbank verwalten", bevor Sie importieren.
 •
FileMaker Pro Advanced behält beim Kopieren und Importieren Datenquellen-Verweise auf Tabellen, Felder und Scripts bei, wenn sie gültig sind. Prüfen Sie alle Datenquellen-Verweise nach dem Einfügen oder Importieren, um sicherzustellen, dass sie gültig sind.
 •
Öffnen Sie die Datei Import.log, die sich normalerweise in dem Ordner mit Ihrer Zieldatenbank befindet, um Details zu ungelösten Verweisen und Objekten zu erhalten, die aufgrund eines Namenskonflikts umbenannt wurden. Wenn Sie die Zieldatenbank remote geöffnet haben oder keinen Schreibzugriff für den Ordner besitzen, prüfen Sie die Ordner "Eigene Dateien" (Windows XP) bzw. "Dokumente" (Windows Vista, Mac OS).
 •
Sie müssen Datenbankdateien von früheren Versionen als FileMaker Pro 7.0 konvertieren, bevor Sie Tabellen importieren.
 •
FileMaker Pro Advanced steht eventuell nicht in allen Sprachen zur Verfügung, in denen FileMaker Pro ausgeliefert wird.
Weiterführende Themen 
Kopieren und Einfügen von Feldschemata (FileMaker Pro Advanced)
Dokumentieren von Datenbankschemata (FileMaker Pro Advanced)
Importieren von Daten in FileMaker Pro