Erstellen von Plugins (FileMaker Pro Advanced)
Als C- bzw. C++-Programmierer, der mit den Formeln in FileMaker Pro und FileMaker Pro Advanced vertraut ist, können Sie Externe-Funktionen-Plugins erstellen und so die Funktionalität der Anwendungen erweitern. Die Plugins können Rekursionen und Schleifen nutzen oder an andere Programmierschnittstellen ansetzen. Die Benutzer können Ihre Plugins in FileMaker Pro, FileMaker Pro Advanced, FileMaker Server und FileMaker Server Advanced aktivieren und Ihre externen Funktionen in ihren Formelfeldern und Scripts verwenden.
Sie können FileMaker Server verwenden, um sicherzustellen, dass FileMaker Pro-Clients stets über die aktuelle Plugin-Software auf ihrem Computer verfügen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im FileMaker Server-Handbuch zur Aktualisierung von Plugins, das unter www.filemaker.de/support/product/documentation.html verfügbar ist.
Ein Beispiel-Plugin-Projekt finden Sie unter www.filemaker.de/support/technologies.
Gehen Sie wie folgt vor, um Ihre benutzerdefinierten Plugins vorzubereiten:
1.
2.
3.
Um auf Ihre externen Funktionen zuzugreifen, weisen Sie Ihre Benutzer auf Folgendes hin:
1.
Aktivieren Sie Ihr Plugin im FileMaker Pro-Dialogfeld "Einstellungen".
2.
3.
4.
Funktion_Name(Parameter 1 ...) als Formel im Dialogfeld "Formel angeben" wählen.
Um alle externen Funktionen anzuzeigen, wählen Sie Externe Funktionen aus der Einblendliste Anzeige.
Detailliertere Informationen zum Installieren und Aktivieren von Plugins anderer Anbieter erhalten Sie im FileMaker Pro Advanced Entwicklerhandbuch, das unter www.filemaker.de/support/product/documentation.html zum Download bereitsteht.
Hinweis FileMaker Pro Advanced steht eventuell nicht in allen Sprachen zur Verfügung, in denen FileMaker Pro ausgeliefert wird.
Weiterführende Themen 
Externe Funktionen
Aktualisieren von Plugins