Speichern von Lösungseinstellungen (FileMaker Pro Advanced)
Wenn Sie eine angepasste Menge von Dateien in FileMaker Pro Advanced erstellen, können Sie die Einstellungen speichern, die Sie im Dialogfeld "Entwicklungswerkzeuge" vornehmen, und sie später wieder verwenden. Die Einstellungen umfassen die Liste der zu ändernden Dateien.
So speichern Sie eine Einstellungsdatei:
1.
2.
Wählen Sie Werkzeuge > Entwicklungswerkzeuge (Windows) bzw. Ablage > Entwicklungswerkzeuge (Mac OS).
3.
Klicken Sie auf Hinzufügen, um die Dateien anzugeben, die Sie anpassen wollen.
4.
5.
6.
Klicken Sie für Lösungsoptionen auf Angeben und wählen Sie je nach Bedarf Optionen aus. Informationen finden Sie unter Angeben von Optionen für Entwicklerlösungen (FileMaker Pro Advanced).
7.
Klicken Sie auf Einstellungen speichern.
8.
9.
Die Erweiterung .sav wird automatisch hinzugefügt und sollte nicht geändert werden. Sie können beliebig viele Einstellungsdateien unter verschiedenen Speicherorten und Namen speichern.
So ändern Sie eine Einstellungsdatei:
1.
2.
3.
4.
Klicken Sie auf Einstellungen speichern.
Suchen Sie die zu ersetzende Datei und wählen Sie sie aus.
5.
6.
Klicken Sie auf Ersetzen (Mac OS) bzw. Ja (Windows), um die Datei zu ersetzen.
Hinweis  FileMaker Pro Advanced steht eventuell nicht in allen Sprachen zur Verfügung, in denen FileMaker Pro ausgeliefert wird.
Weiterführende Themen 
Binden von Dateien zu einer Runtime-Lösung (FileMaker Pro Advanced)
Entfernen des Administratorzugriffs aus Datenbanken (FileMaker Pro Advanced)
Über das Erstellen von Runtime-Lösungen (FileMaker Pro Advanced)
Anzeigen von Datenbanken im Kioskmodus (FileMaker Pro Advanced)