StAbwG
Zweck 
Gibt die Standardabweichung einer Population zurück, repräsentiert durch eine Serie nicht leerer Werte im Feld.
Format 
StAbwG ( Feld& ) })
Parameter 
Feld - beliebiges Bezugsfeld, Wiederholfeld oder Gruppe von Einzelfeldern; oder ein Ausdruck, der ein Feld, ein Wiederholfeld oder eine Gruppe von Einzelfeldern zurückgibt.
Parameter in geschweiften Klammern { } sind optional.
Zurückgegebener Datentyp 
Zahl
Ursprung in 
FileMaker Pro 6.0 oder früher
Beschreibung 
Für Feld sind folgende Optionen möglich:
 •
einem Wiederholfeld (Wiederholfeld).
 •
einem Feld in übereinstimmenden Bezugsdatensätzen, die durch (Tabelle::Feld) angegeben sind, unabhängig davon, ob sich diese Datensätze in einem Ausschnitt befinden.
 •
 •
entsprechende Wiederholungen von Wiederholfeldern in einem Datensatz (Wiederholfeld1;Wiederholfeld2;Wiederholfeld3), wenn das Ergebnis in einem Wiederholfeld mit mindestens der gleichen Wiederholungsanzahl zurückgegeben wird.
 •
mehrere Felder im ersten übereinstimmenden Datensatz, der durch (Tabelle::Feld1;Tabelle::Feld2;...) definiert ist. Sie können Felder aus verschiedenen Tabellen (Tabelle 1::Feld A;Tabelle 2::Feld B...) aufnehmen.
Gleichung
Beispiele 
Ein Ausschnitt zeigt die Bezugswerte 5, 6, 7 und 8 im Feld Ergebnisse. StAbwG ( Tabelle::Ergebnisse ) gibt 1,11803398... zurück.
Für folgende Beispiele gilt:
 •
 •
 •
 •
StAbwG ( Feld4 ) ergibt einen Fehler, da die Standardabweichung der Gesamtheit einer einzelnen Zahl nicht definiert ist.
StAbwG ( Feld2 ) gibt für ein Einzelfeld 1,11803398... zurück.
StAbwG ( Feld1 ; Feld2 ; Feld3 ) gibt für Wiederholfelder die Werte 2,16024689..., 2,49443825..., 1,5, 2 zurück.
Hinweis  Wenn ein referenziertes Feld ein Wiederholfeld ist, gibt die Funktion StAbwG die Standardabweichung einer Gesamtheit in den ersten Feldwiederholungen, dann die Standardabweichung einer Gesamtheit in den zweiten Feldwiederholungen usw. zurück.
Weiterführende Themen 
Funktionen (Kategorienliste)
Funktionen (alphabetische Liste)
Erläuterung von Formeln
Erläuterung von Funktionen
Definieren von Formelfeldern
Verwenden von Operatoren in Formeln