Hole ( TemporärerPfad )
Zweck 
Gibt den Pfad des temporären Ordners, den FileMaker Pro für den aktuellen Benutzer verwendet, bzw. den Pfad, den FileMaker Server auf dem System verwendet, zurück.
Format 
Hole ( TemporärerPfad )
Parameter 
Keine.
Zurückgegebener Datentyp 
Text
Ursprung in 
FileMaker Pro 8.5
Beschreibung 
Der Name des temporären Ordners beginnt mit S, gefolgt von einer Zahl, die die Sitzung des Datenbankmoduls angibt, während der sich der Vorgang ereignet hat. Da Ihr Betriebssystem den Speicherort der temporären Dateien steuert, kann sich der genaue zurückgegebene Pfad von den gezeigten Beispielen unterscheiden. Der tatsächlich zurückgegebene Pfad hängt auch davon ab, welches Produkt (FileMaker Pro oder FileMaker Server) die Funktion ausführt.
Bei FileMaker Pro wird der temporäre Ordner und in ihm befindliche Dateien gelöscht, wenn FileMaker Pro beendet wird. Bei FileMaker Server wird jeder Zeitplan in einer eigenen Sitzung ausgeführt. Wenn der Zeitplan abgeschlossen ist, wird die Sitzung beendet und der temporäre Ordner gelöscht.
Hinweis  Informationen dazu, wie Funktionen auf Host und Clients unterschiedlich ausgewertet werden, suchen Sie in der FileMaker Knowledge Base unter www.filemaker.com/kb.
Beispiele 
Gibt unter Windows zurück:
/%HomeLaufwerk%/Dokumente und Einstellungen/{BenutzerID}/Local Settings/Temp/S<n> oder
/%Benutzerprofil%/AppData/Local/Temp/S<n> oder
/%HomeLaufwerk%/WINDOWS/Temp/S<n> (Windows XP)
wobei %HomeLaufwerk% eine Umgebungsvariable ist, die den Namen Ihres Home-Laufwerks auf Ihrer Festplatte zurückgibt.
%Benutzerprofil% ist eine Umgebungsvariable, die auf das Verzeichnis verweist, in dem sich das Profil des aktuellen Benutzers befindet.
S<n> ist der Name des Ordners, in den die temporären Dateien (zum Beispiel S1) gelegt werden . <n> ist eine Zahl, die die Sitzung des Datenbankmoduls darstellt, in der der Vorgang stattgefunden hat.
Gibt in Mac OS X Folgendes zurück:
/<Laufwerkname>/private/var/folders/<2 Zeichen>/<20 Zeichen>++++TI/Bereinigung beim Start/S<n>/
Dabei bezeichnet Laufwerksname den Namen Ihrer Festplatte.
S<n> ist der Name des Ordners, in den die temporären Dateien (zum Beispiel S1) gelegt werden. <n> ist eine Zahl, die die Sitzung des Datenbankmoduls darstellt, in der der Vorgang stattgefunden hat.
Der Speicherort kann abhängig von verschiedenen Variablen auf dem Betriebssystem variieren, sollten aber einem ähnlichen Muster folgen.
Weiterführende Themen 
Funktionen (Kategorienliste)
Funktionen (alphabetische Liste)
Erläuterung von Formeln
Erläuterung von Funktionen
Definieren von Formelfeldern
Verwenden von Operatoren in Formeln