SetzeVars
Zweck 
Setzt VarX auf das Ergebnis von AusdruckX für die Dauer der Rechenanweisung, bis das Script beendet wird (lokale Variablen) oder bis die Datei geschlossen wird (globale Variablen).
Format 
SetzeVars ({ [ } Var1 = Ausdruck1 {; Var2 = Ausdruck2... ]}; Rechenanweisung )
Parameter 
Var - beliebiger Variablenname, lokaler Variablenname oder globaler Variablenname (siehe Richtlinien für die Benennung von Variablen unter Benennen von Feldern)
Ausdruck - beliebiger Rechenausdruck, beliebiges Feld oder beliebige Konstante
Rechenanweisung - beliebiger Rechenausdruck, beliebiges Feld oder beliebige Konstante
Parameter in geschweiften Klammern { } sind optional.
Zurückgegebener Datentyp 
Text, Zahl, Datum, Uhrzeit, Zeitstempel, Medien
Ursprung in 
FileMaker Pro 7.0
Beschreibung 
Mehrere Variablen sind zulässig, wenn Sie eine Listensyntax in eckigen Klammern [ ] und durch Semikolons getrennt verwenden. Beispiel:
SetzeVars ( [Variable=Wert ; Variable2=Wert2] ; Rechenanweisung )
Das $-Symbol referenziert eine lokale Variable, zwei $$-Symbole referenzieren eine globale Variable. Eine optionale Wiederholnummer wird in eckigen Klammern [ ] direkt nach dem Variablennamen angezeigt. Beispiel:
SetzeVars ( [$Variable[Widerholung]=Wert ; $$Variable2=Wert2]{; Rechenanweisung} )
Die Funktion SetzeVars setzt die Variablen von links nach rechts. Sie können zuvor definierte Variablen verwenden (z. B. Variablen, die Sie mit dem Scriptschritt "Variable setzen" definiert haben), um neue Variablenwerte zu definieren, und Sie können SetzeVars-Funktionen ineinander verschachteln. Wenn Sie eine zuvor definierte Variable in einer verschachtelten SetzeVars-Funktion verwenden, gilt diese Variable nur für den Umfang der verschachtelten Funktion (als hätten Sie eine vollständig neue Variable definiert). Siehe nachstehendes "Ort"-Beispiel.
Sobald sie definiert sind, können lokale und globale Variablen in jeder Formel innerhalb ihres Geltungsbereichs referenziert werden. Der Geltungsbereich von lokalen und globalen Variablen wird durch die aktuelle Datei begrenzt. Der Geltungsbereich von lokalen Variablen ist das aktuelle Script. Lokale Variablen, die in einer Formel definiert sind, haben die Datei als Geltungsbereich, stehen aber nur zur Verfügung, wenn keine Scripts ausgeführt werden. Lokale und globale Variablen (oder auch zwei lokale Variablen in unterschiedlichen Scripts) können den gleichen Namen haben, werden aber als unterschiedliche Variablen behandelt und können unterschiedliche Werte speichern.
Beispiele 
SetzeVars ( x=5 ; x*x ) gibt 25 zurück.
SetzeVars ( [x=5 ; Quadrat=x*x ; Kubik=Quadrat*x] ; Kubik ) gibt 125 zurück.
SetzeVars ( Ort="Paris" ; SetzeVars ( Ort="San Francisco" ; Ort&"-" )&Ort ) gibt San Francisco - Paris zurück.
Das folgende Beispiel setzt eine lokale Variable Zähler bei Wiederholung 50 mit einem Wert von 120:
SetzeVars ( $Zähler[50]=120 ; $Zähler[50]*2 ) gibt 240 zurück.
Das folgende Beispiel zeigt, wie benannte Parameter mithilfe der Funktionen Berechne, SetzeVars und Hole (ScriptParameter) übergeben werden, die nur Zugriff auf die Variable "a" gestatten (das Beispiel gibt 6 zurück):
ScriptParameter = "a = 5; b = 10"
Berechne ( "SetzeVars ( [" & Hole ( ScriptParameter ) & "] ; a + 1 )" )
Das folgende Beispiel zeigt, wie benannte Parameter übergeben werden, wobei der Zugriff sowohl auf die Variable "a" als auch auf "b" erlaubt ist. Durch die Vereinfachung des ersten Parameters wird der zweite Parameter komplexer (das Beispiel gibt 6, 12 zurück):
ScriptParameter = "a = 5; b = 10"
Berechne ( "SetzeVars ( [" & Hole ( ScriptParameter ) & "] ; a+1 & \", \" & b+2 )" )
Das folgende Beispiel zeigt, wie benannte Parameter übergeben werden, während die Syntax des zweiten Parameters der Funktion SetzeVars weiterhin geprüft werden kann (Das Ergebnis gibt 6, 12 zurück):
ScriptParameter = "a = 5; b = 10"
SetzeVars ( [a = Berechne ( "SetzeVars ( [" & Hole ( ScriptParameter ) & "] ; a )"),b = Berechne ( "SetzeVars ( [" & Hole ( ScriptParameter ) & "] ; b )")] ; a + 1 & ", " & b + 2 )
Weiterführende Themen 
Funktionen (Kategorienliste)
Funktionen (alphabetische Liste)
Erläuterung von Formeln
Erläuterung von Funktionen
Definieren von Formelfeldern
Verwenden von Operatoren in Formeln
Verwenden von Variablen