Festlegen der Importaktion und Zuordnen der Felder beim Import
Wenn Sie Daten in eine FileMaker Pro-Datei importieren, wird nach der Auswahl der Datei oder der Quelle der zu importierenden Daten das Dialogfeld "Zuordnung der Importfelder" angezeigt. In diesem Dialogfeld legen Sie die folgenden Importoptionen fest:
 •
Importaktion: Geben Sie an, wie die Daten in die bestehende Datei importiert werden sollen. Sie können der Datei neue Datensätze hinzufügen, bestehende Datensätze in der Datei aktualisieren oder passende Datensätze in der Datei aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Methoden für das Importieren von Daten in eine bestehende Datei.
 •
Feldzuordnung: Weisen Sie die Felder der vorhandenen Datenbank den Feldern der zu importierenden Daten zu, um anzugeben, wohin Daten importiert werden sollen.
So legen Sie die Importaktion und Feldzuordnung beim Import fest:
1.
Wenn nicht bereits geschehen, wählen Sie die in eine bestehende FileMaker Pro-Datei zu importierende Datei oder Quelle aus.
Folgen Sie den Anleitungen unter Importieren von Daten in eine bestehende Datei, Importieren aller Dateien eines Ordners, Importieren von Fotos von einer Digitalkamera oder einem anderen Gerät (Mac OS), Importieren von Bento-Daten (Mac OS) oder Importieren von XML-Daten. Das Dialogfeld "Zuordnung der Importfelder" wird angezeigt.
2.
Wenn Sie Daten aus einer anderen FileMaker Pro-Datei importieren und die Datei mehrere Tabellen enthält, wählen Sie die zu importierende Tabelle aus der Liste Quelle aus.
3.
Wählen Sie im Bereich Importaktion die Art des durchzuführenden Imports aus.
Wichtig  Das Aktualisieren bestehender oder passender Datensätze überschreibt Daten in der Zieldatei und kann nicht rückgängig gemacht werden. Wählen Sie Datei (Windows) bzw. Ablage (Mac OS) > Kopie speichern unter, um eine Sicherungskopie der Zieldatei zu erstellen. Machen Sie sich mit den Abläufen beim Aktualisieren von Datensätzen vertraut. Weitere Informationen finden Sie unter Methoden für das Importieren von Daten in eine bestehende Datei.
 
Hinzufügen neuer Datensätze an das Ende der Zieldatei
Hinweis  Wenn die Tabelle, in die Sie importieren, keine Daten enthält, können Sie nur Neue Datensätze hinzufügen auswählen. Die anderen nachfolgend beschriebenen Optionen stehen dann nicht zur Verfügung, da keine Daten zu aktualisieren sind.
Aktualisieren der Ergebnismenge von Datensätzen in der Zieldatei durch aus der Quelle importierte Datensätze in gleicher Reihenfolge, beginnend beim ersten Datensatz jeder Datei
Um etwaige zusätzliche Datensätze in der Quelle als neue Datensätze in der Zieldatei hinzuzufügen, wählen Sie Verbleibende Daten als neue Datensätze hinzufügen.
Aktualisieren von Daten in der Zieldatei mit Daten aus passenden Datensätzen in der Quelle
Um auch Datensätze in der Quelle als neue Datensätze in der Zieldatei hinzuzufügen, die keine passenden Datensätze besitzen, wählen Sie Verbleibende Daten als neue Datensätze hinzufügen.
4.
Wenn der erste Datensatz der zu importierenden Daten Feldnamen (Spaltentitel) anstelle von Daten enthält, wählen Sie Ersten Datensatz nicht importieren (enthält Feldnamen).
Durch die Auswahl von Ersten Datensatz nicht importieren (enthält Feldnamen) wird der erste Datensatz beim Import übersprungen.
5.
Verschieben Sie die Zielfelder, um sie mit den Feldern oder Daten unter Quellfelder auszurichten, um anzugeben, in welche Felder die Quelldaten importiert werden bzw. welche Felder sie aktualisieren.
Um ein Feld auszurichten, bewegen Sie den Zeiger über das Doppelpfeil -Symbol neben einem Zielfeldnamen in der Liste. Wenn der Zeiger die Form eines Doppelpfeils Doppelpfeil-Zeiger annimmt, ziehen Sie das Feld an einen neuen Ort.
Sie können eine der folgenden Möglichkeiten wählen, um Ziel- und Quellfelder auszurichten:
 •
 •
Um ein Feld in der Tabelle, in die der Import vorgenommen wird, zu erstellen oder zu ändern, klicken Sie auf Datenbank verwalten. Nehmen Sie im Dialogfeld "Datenbank verwalten" die gewünschten Änderungen vor und klicken Sie auf OK. (Wenn die Schaltfläche Datenbank verwalten nicht aktiv ist, verfügen Sie entweder nicht über ausreichende Zugriffsrechte oder die Datenbank ist über ein Netzwerk freigegeben und lässt zurzeit keine Datenbankänderungen zu. Weitere Informationen zum Ändern gemeinsam benutzer Datenbanken finden Sie unter Gemeinsames Benutzen und Bereitstellen von Dateien.
 •
 
Feldnamen, die in Ziel- und Quelltabelle übereinstimmen. FileMaker Pro gleicht die Feldnamen jedes Mal, wenn Sie diese Option wählen, dynamisch ab. (Diese Option ist nicht verfügbar, wenn die Quelldaten keine Feldnamen enthalten.)
Die Reihenfolge, in der FileMaker Pro zuletzt Daten in diese Datei importiert hat, oder die Standardreihenfolge (Erstellungsreihenfolge).
Hinweis  Daten aus einem Quellfeld werden nicht importiert, wenn:
 •
das Quellfeld keinem Zielfeld zugeordnet ist. Verschieben Sie die Zielfelder so, dass jedem zu importierenden Quellfeld eines zugeordnet ist. Erstellen Sie bei Bedarf ein neues Zielfeld.
 •
Das Pfeilsymbol mit rotem X wird zwischen dem Quell- und dem Zielfeld angezeigt. Dies bedeutet, dass der Zielfeldtyp die Quellfelddaten nicht unterstützt. Sie können keine Daten in Formel- oder Statistikfelder importieren oder inkompatible Datentypen wie Mediendaten in ein Textfeld importieren. (Das Symbol Pfeilsymbol mit rotem X kann auch anzeigen, dass die Zugriffsberechtigungen den Import von Daten in ein bestimmtes Zielfeld nicht zulassen.)
6.
Klicken Sie in dem Bereich zwischen den Feldpaaren in der Liste einmal oder mehrere Male auf das Feldzuordnungssymbol, um die auszuführende Feldzuordnung anzugeben.
Fahren Sie fort zu klicken, bis die Symbole zwischen den Feldern die gewünschte Feldzuordnung anzeigen. Eine Beschreibung jedes Symbols finden Sie im Bereich Feldzuordnung. Sie können wählen, ob jedes Feld in das Zielfeld importiert wird oder nicht. Oder verwenden Sie ein Feldpaar als Abgleichsfeld, um passende Datensätze zu aktualisieren.
Tipp  Sie können die Feldzuordnung auch für mehrere Felder gleichzeitig festlegen. Wählen Sie zuerst die Zielfelder aus, die Sie ändern wollen, indem Sie die Strg-Taste (Windows) oder die Befehlstaste (Mac OS) gedrückt halten, und klicken Sie auf jedes Zielfeld. (Um mehrere benachbarte Felder auszuwählen, klicken Sie auf das erste Feld und halten dann die Umschalttaste gedrückt, während Sie auf das letzte Feld im Bereich klicken.) Klicken Sie dann auf ein Feldzuordnungssymbol für eines der ausgewählten Felder, bis sie alle die gewünschte Zuordnung anzeigen. (Sie können auch einmal oder mehrere Male die Leerschritttaste drücken, um das Feldzuordnungssymbol zu ändern.)
7.
Wählen Sie, falls erforderlich, für Zeichensatz die in der Quelldatei verwendete Zeichenkodierung.
Die Liste Zeichensatz kann inaktiv oder aktiv sein:
 •
Wenn die Liste inaktiv ist, konnte FileMaker Pro die Kodierung der Datei bestimmen und hat sie automatisch ausgewählt.
 •
Wenn die Liste aktiv ist, konnte FileMaker Pro die Dateikodierung nicht bestimmen und hat versucht, eine auf Ihrem Betriebssystem und dem zu importierenden Dateiformat basierende entsprechende Zeichenkodierung auszuwählen. Sie müssen die Kodierung, die FileMaker Pro ausgewählt hat, eventuell ändern. Wenn Sie eine andere Kodierung auswählen, prüft FileMaker Pro die Importdaten und zeigt eine Fehlermeldung an, wenn die Daten Zeichen enthalten, die in dem von Ihnen ausgewählten Zeichensatz nicht gültig sind.
Hinweis  Wenn Sie eine 16-Bit-Unicode-(UTF-16)-Textdatei importieren, muss die Datei eine Unicode-Standard-Byte-Order-Mark (BOM) enthalten. Wenn die BOM fehlt, erkennt FileMaker Pro die Dateikodierung nicht richtig.
8.
Klicken Sie auf Importieren.
Eventuell wird das Dialogfeld "Importoptionen" angezeigt. Dies ist der Fall, wenn:
 •
 •
Sie können neue Datensätze aus einer FileMaker Pro-Datei mit Wiederholfeldern importieren und hinzufügen.
9.
 
Automatische Eingabe neuer Daten in Felder, die mit Optionen zur automatischen Dateneingabe definiert sind (z. B. um das Datum in ein Änderungsdatumfeld einzugeben)
Wählen Sie Automatische Eingabeoptionen durchführen. Ansonsten werden Werte nicht automatisch eingegeben.
Hinweis  Wenn Sie in Felder importieren, die auf eine automatische Dateneingabe eingestellt sind (wie Änderungsname, Änderungsdatum oder -zeit oder Referenzwerte), löschen Sie diese Option, außer Sie wünschen, dass die automatisch eingegebenen Daten die importierten Daten überschreiben.
Angeben, wie Daten aus Wiederholfeldern in der Quelldatei importiert werden
 •
In Originaldatensatz belassen, um die Felder als Wiederholfelder beizubehalten.
 •
In separate Datensätze aufteilen, um jeden Wiederholwert in einen eigenen Datensatz zu importieren. (Verwenden Sie diese Option, um mit einzelnen Werten in Wiederholfeldern zu arbeiten (z. B. um sie zu sortieren oder auszuwerten.))
Hinweis  Wenn Sie Wiederholfelddaten in eigene Datensätze aufteilen, werden importierte Nicht-Wiederholfelder in jedem Datensatz dupliziert. Wenn z. B. ein Datensatz in der Quelldatei Werte in drei Wiederholungen enthält, importieren Sie drei Datensätze, die mit Ausnahme der Werte aus dem Wiederholfeld identische Werte enthalten.
10.
Sehen Sie sich im Dialogfeld "Datensatzimport-Zusammenfassung" die Anzahl der importierten Datensätze und der übersprungenen Daten an. Klicken Sie dann auf OK.
Das Dialogfeld "Datensatzimport-Zusammenfassung" zeigt drei Auswertungen an, die die importierten Datensätze und übersprungene Daten beschreiben.
 
Datensätze insgesamt hinzugefügt/aktualisiert
Die Gesamtzahl der Datensätze, die während des Importvorgangs in der Zieldatei hinzugefügt und aktualisiert wurden.
Hinweis  Diese Zahl enthält mehrere Aktualisierungen des gleichen Datensatzes, wenn Sie passende Datensätze aktualisieren und mehr als ein Datensatz in der Quelldatei zu einem Datensatz in der Ergebnismenge der Zieldatei passt. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Hinweise" unter Methoden für das Importieren von Daten in eine bestehende Datei.
Datensätze insgesamt wegen Fehlern übersprungen
 •
Berechtigungsfehlern: Zugriffsrechte verhindern das Verändern eines oder mehrerer Datensätze.
 •
Gesperrten Datensätzen: Wenn einer oder mehrere Datensätze nicht geändert werden können, weil jemand auf sie zugreift – entweder der gleiche Benutzer über ein anderes Fenster oder (wenn die Datei freigegeben ist) andere Clients – dann werden diese Datensätze beim Import übersprungen.
 •
Überprüfungsfehlern: Ein oder mehrere Datensätze können nicht verändert werden, weil die Feldüberprüfungsanforderungen auf Datensatzebene nicht erfüllt werden und der Datensatz nicht bestätigt werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter Überprüfen von Daten während des Importierens.
Felder insgesamt wegen Fehlern übersprungen
 •
Überprüfungsfehlern: Ein oder mehrere Felder können nicht importiert werden, weil die Überprüfungsanforderungen für das Feld nicht erfüllt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Überprüfen von Daten während des Importierens.
 •
Berechtigungsfehlern: Zugriffsrechte verhindern das Verändern eines oder mehrerer Felder.
Hinweise
 •
Wenn Sie eine große Menge an Daten importieren, wird eventuell ein Dialogfeld "Importieren" angezeigt, das den Status des Importvorgangs anzeigt. Um den Import zu stoppen, klicken Sie auf Stopp. Datensätze, die bereits importiert wurden, verbleiben in der Zieldatei (der Import wird nicht rückgängig gemacht). Um die bereits importierten Datensätze permanent zu löschen, wählen Sie Datensätze > Alle Datensätze löschen.
 •
 •