Verknüpfung mit OLE-Objekten (Windows)
Bei der Verknüpfung zu einem Objekt existieren die Daten des Objekts in einer Quelldatei außerhalb Ihrer FileMaker Pro-Datenbank. Änderungen, die in der Quelldatei erfolgen, werden in FileMaker Pro reflektiert, Sie können also mit der jeweils aktuellsten Information arbeiten.
Sobald einOLE-Objekt mit Ihrer Datenbank verknüpft ist, können Sie das Objekt aktivieren, um es anzuzeigen oder zu bearbeiten.
So erstellen Sie eine Verknüpfung zu OLE-Objekten:
1.
 •
Klicken Sie im Blätternmodus in das Medienfeld, das das Objekt enthalten soll.
 •
Klicken Sie im Layoutmodus an die Position, an der Sie das Objekt wünschen.
2.
Wählen Sie Einfügen > Objekt.
3.
4.
Geben Sie einen Dateinamen ein oder klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie die Datei aus.
5.
So zeigen Sie ein Objekt als Symbol an:
 •
Sie sehen das Symbol genau so, wie es später angezeigt wird. Zeigen Sie ein Symbol z. B. an, wenn ein Objekt Bezugsdaten enthält, mit denen Sie nicht bei jeder Verwendung der Datenbank arbeiten wollen. (Doppelklicken Sie auf das Symbol, um den Inhalt des Objekts zu sehen bzw. zu hören.)
So ändern Sie das Symbol:
 •
Wählen Sie im Dialogfeld "Objekt einfügen" die Option Anderes Symbol (wenn Als Symbol aktiviert ist). Wählen Sie dann eine Option. (Geben Sie für Aus Datei einen Dateinamen ein und wählen Sie dann ein Symbol.) Klicken Sie auf OK.
So aktualisieren Sie den Pfad einer Verknüpfung:
 •
Wählen Sie Bearbeiten > Objekt > Verknüpfungen und klicken Sie dann auf Quelle ändern.
Hinweise
 •
 •
Da FileMaker Pro-Dateien OLE-Objekte nur empfangen können, können Sie eine Verknüpfung aus dem Programm kopieren, aber nicht eine Verknüpfung zu einem eingebetteten Objekt erstellen.
 •
Wenn die Quelldatei einer Verknüpfung gelöscht wird, kann die Verknüpfung nicht mehr aktualisiert oder aktiviert werden. Wenn Sie versuchen, das Objekt zu aktivieren, wird eine Warnmeldung angezeigt. Um die Verknüpfung eines OLE-Objekts zu trennen (damit keine Warnmeldung angezeigt wird), wählen Sie Bearbeiten > Objekt > Verknüpfungen und klicken dann auf Verknüpfung trennen. Die Verknüpfung wird zu einem Grafikobjekt ohne OLE-Eigenschaften.
 •
Sie können ein OLE-Objekt aus einem anderen Programm mit einer FileMaker Pro-Datei verknüpfen. Halten Sie im anderen Programm die Tasten Umschalt+Strg gedrückt und ziehen Sie das Objekt auf die FileMaker Pro-Datei.
Weiterführende Themen 
Ändern von OLE-Verknüpfungen (Windows)
Automatisches Aktualisieren von OLE-Verknüpfungen (Windows)
Manuelles Aktualisieren von OLE-Verknüpfungen (Windows)
Einbetten von OLE-Objekten (Windows)