Bearbeiten von Berechtigungen für erweiterte Zugriffsrechte
Sie können festlegen, welche Berechtigungen ein erweitertes Zugriffsrecht verwenden können. Sie können z. B. angeben, welche Berechtigungen die Datei öffnen dürfen, wenn sie gemeinsam über ein Netzwerk benutzt werden oder über einen Webbrowser auf sie zugegriffen wird.
So legen Sie fest, welche Berechtigungen ein erweitertes Zugriffsrecht verwenden können:
1.
Wählen Sie Datei (Windows) bzw. Ablage (Mac OS) > Verwalten > Sicherheit.
Hinweis  Wenn der Menübefehl Sicherheit grau dargestellt ist, erlauben Ihre Berechtigungen keinen Zugriff darauf. Entnehmen Sie dem nachfolgenden Hinweis eine andere Möglichkeit, erweiterte Zugriffsrechte zu bearbeiten.
2.
3.
Das Dialogfeld "Erweiterte Zugriffsrechte" wird geöffnet.
4.
Aktivieren oder deaktivieren Sie im Bereich Zugriff die einzelnen Berechtigungen wie gewünscht.
Informationen über erweiterte Zugriffsrechte finden Sie unter Erläuterung von Konten, Berechtigungen und erweiterten Zugriffsrechten.
5.
Hinweis  Es gibt zwei weitere Methoden zum Aktivieren und Deaktivieren von erweiterten Zugriffsrechten:
 •
Beim Konfigurieren von Sharing-Einstellungen für FileMaker Netzwerk-Sharing, ODBC/JDBC oder Instant Web Publishing können Sie für alle Benutzer Sharing oder bestimmte Berechtigungen festlegen, wenn Ihre Berechtigung dies gestattet. Diese Methode ist für alle Konten verfügbar, für deren Berechtigung das Zugriffsrecht Erweiterte Zugriffsrechte über Sharing-Dialoge verwalten aktiviert ist, damit Konten darauf zugreifen können, denen nicht die Berechtigung "Voller Zugriff" zugewiesen wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten anderer Zugriffsrechte, Gemeinsame Benutzung von Datenbanken in einem Netzwerk, Gemeinsame Benutzung von FileMaker Pro-Daten über ODBC oder JDBC bzw. Veröffentlichen von Datenbanken im Web.
 •
Bei der Bearbeitung einer Berechtigung können Sie die erweiterten Zugriffsrechte für sie aktivieren oder deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten der erweiterten Zugriffsrechte für eine Berechtigung. (Diese Methode verlangt volle Zugriffsrechte.)