Verwenden der vordefinierten Berechtigungen
Jede neue FileMaker Pro-Datenbank enthält drei vordefinierte Berechtigungen. Dies sind:
 •
Voller Zugriff: Gestattet Zugriff auf und Änderung von allen Elementen in der Datei.
 •
Nur Dateneingabe: Gestattet nur die Anzeige und Eingabe von Daten.
 •
Nur Lesezugriff: Gestattet die Anzeige, aber nicht das Ändern von Daten.
Sie können diese drei vordefinierten Berechtigungen nicht ändern oder löschen, Sie können aber erweiterte Zugriffsrechte für sie aktivieren oder deaktivieren. Sie können sie unverändert verwenden oder sie duplizieren und dann die Kopie ändern.
Die folgende Tabelle fasst die Eigenschaften dieser Berechtigungen zusammen. Weitere Informationen über diese Eigenschaften finden Sie unter Bearbeiten von Datensatz-Zugriffsrechten, Bearbeiten von Layout-Zugriffsrechten, Bearbeiten von Wertelistenzugriffsrechten, Bearbeiten von Script-Zugriffsrechten, Bearbeiten der erweiterten Zugriffsrechte für eine Berechtigung und Bearbeiten anderer Zugriffsrechte.
 
Erstellen, bearbeiten, löschen
Erstellen, bearbeiten, löschen
Alle änderbar
und anzeigbar
Benutzer von FileMaker Server trennen, wenn im Leerlauf
Hinweis  Die Berechtigung für vollen Zugriff ist die einzige, die den Zugriff auf die Dialogfelder "Datenbank definieren" und "Dateiverweise definieren" ermöglicht, um Felder, Tabellen, Beziehungen und Datenquellen zu ändern. Es ist auch die einzige Berechtigung, die das Ändern von Konten und Zugriffsrechten erlaubt. Da Sie diese Zugriffsrechte in keiner anderen Berechtigung aktivieren können, muss jeder Benutzer, der Definitionen oder Zugriffsrechte in der Datenbank ändern will, die Datei mit einem Konto öffnen, das über die Berechtigung für vollen Zugriff verfügt.
Mindestens einem aktiven, von FileMaker authentifizierten Konto in jeder Datei muss die Berechtigung für vollen Zugriff zugewiesen werden. Eine Fehlermeldung wird angezeigt, wenn Sie Konten so bearbeiten, dass kein aktives Konto mehr über die Berechtigung für vollen Zugriff verfügt.