Festlegen von allgemeinen Einstellungen
Allgemeine Programmvoreinstellungen beeinflussen die Art, in der Sie mit allen FileMaker Pro-Dokumenten arbeiten.
So legen Sie allgemeine Einstellungen fest:
1.
 •
Windows: Wählen Sie Bearbeiten > Einstellungen.
 •
Mac OS: Wählen Sie FileMaker Pro > Einstellungen.
2.
Klicken Sie im Dialogfeld "Einstellungen" auf das Register Allgemein und legen Sie dann die gewünschten Optionen fest.
 
Drag-&-Drop-Fähigkeiten aktivieren, um Text in Feldern, zwischen Feldern und zwischen Layouts sowie zwischen Programmen zu verschieben, die Drag & Drop unterstützen
Aktivieren Sie Textauswahl mit Drag & Drop.
Die Namen von bis zu 30 zuletzt geöffneten Dateien anzeigen, wenn Sie Datei (Windows) bzw. Ablage (Mac OS) > Letzte öffnen wählen oder wenn Sie das Fenster "FileMaker-Direktstart" verwenden, um Dateien zu öffnen
Aktivieren Sie Zuletzt geöffnete Dateien zeigen und geben Sie eine Zahl von 1 bis 30 ein.
Dialogfeld "Datenbank verwalten" öffnen und verwenden, um eine neue Datenbank zu erstellen, wenn Sie Datei > Neue Datenbank (Windows) bzw. Ablage > Neue Datenbank (Mac OS) wählen
Wählen Sie Verwenden Sie für die Erstellung von Dateien das Dialogfeld "Datenbank verwalten".
Windows: Text durch die Vergrößerung aller Layoutobjekte im Arbeitsbereich leichter lesbar gestalten
Wählen Sie Fensterinhalt vergrößern, um die Lesbarkeit zu verbessern.
 •
Unter Windows 2000 und XP wird die Schriftglättung ausgeschaltet, wenn die Zoomstufe 75 % oder mehr beträgt.
 •
In der unteren linken Fensterecke wird ein Sternchen neben dem Zoomprozentfeld angezeigt, wenn diese Option aktiviert ist.
Klicken Sie für Dialoggrößen und -positionen zurücksetzen auf Zurücksetzen.
(Dieser Wert wird z. B. verwendet, wenn Sie Einfügen > Benutzername wählen.)
 •
 •
Mac OS: Wählen Sie System im Bereich Benutzername oder wählen Sie für Benutzername die Option Sonstige und geben Sie dann einen Namen in das Textfeld ein.
Hinweis  In Mac OS handelt es sich beim Systemnamen um den Namen, der in der Systemeinstellung "Konten" eingegeben wurde.
Die Sprache einstellen, die FileMaker Pro für Menüs, Dialogfelder und Meldungen verwendet
 •
Windows: Wählen Sie eine Sprache für Benutzeroberflächensprache.
 •
Mac OS: Verwenden Sie die Systemvoreinstellung "International". Weitere Informationen finden Sie in der Macintosh Hilfe. (Sie müssen sich vom Mac OS ab- und wieder anmelden, um die neue Sprache zu sehen.)
 •
Die neue Sprache wird erst wirksam, wenn Sie FileMaker Pro neu starten. Wenn einige Sprachkomponenten nicht installiert sind, fordert FileMaker Pro Sie eventuell auf, ein Sprachpaket zu installieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Installationshandbuch für FileMaker Pro und FileMaker Pro Advanced.
 •
Diese Einstellung ändert nicht die Systemformate, die zur Anzeige und Sortierung von Datumswerten, Uhrzeiten und Zahlen in einer bestimmten Datei verwendet werden. Weitere Informationen über Systemformate finden Sie unter Öffnen von Dateien mit anderen Systemformaten.
Wählen Sie einen Stil für Schriftglättungsstil.
 •
Wenn die Schriften am Bildschirm ausgefranst wirken, sollten Sie mit den verschiedenen Stilen zur Schriftartenglättung experimentieren, bis Sie einen geeigneten Stil für Ihren Monitor finden.
 •
Unter Windows 2000 und XP wird die Schriftglättung ausgeschaltet, wenn die Zoomstufe 100 % oder mehr beträgt.
 •
Unter Mac OS können Sie Optionen zur Schriftglättung in den allgemeinen Systemeinstellungen festlegen. Weitere Informationen finden Sie in der Macintosh Hilfe.
FileMaker Pro automatisch einmal die Woche auf Software-Updates prüfen lassen
Aktivieren Sie Bei Update-Verfügbarkeit benachrichtigen.
Diese Einstellung installiert Software-Updates nicht automatisch für Sie. Wenn Sie über eine Internet-Verbindung verfügen, können Sie die Update-Webseite aufrufen und die Updater-Software herunterladen. Wenn Sie die Software nicht aktualisieren möchten, wenn Sie benachrichtigt werden, können Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt aktualisieren, indem Sie im Menü Hilfe die Option Auf Updates prüfen aktivieren.
FileMaker automatisch alle 30 Tage auf Software-Updates prüfen lassen
Aktivieren Sie Bei Verfügbarkeit einer neuen Version benachrichtigen.
Wenn Sie im Dialogfeld "Benachrichtigung neue Version" die Option Keine Infos zu neuen Versionen mehr aktivieren, prüft FileMaker das Vorhandensein neuer Versionen nicht mehr.
3.
Weiterführende Themen 
Verlagern von Text und Daten durch Drag & Drop
Anlegen einer Datenbank
Tastaturkurzbefehle (Windows)
Tastaturbefehle (Mac OS)
Formatieren von Feldern und Text für vertikales Schreiben