AGB: Nutzungsbedingungen für FileMaker-Vorlagen

Die Verwendung der FileMaker-Vorlagen („Starter Solutions“), die Ihnen als Bestandteil von FileMaker Pro zur Verfügung gestellt werden, unterliegt den folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen:

Sie sind berechtigt, die Vorlagen ausschließlich für Ihre eigene interne Nutzung zu verwenden, zu kopieren, zu modifizieren und zu verteilen. Sie sind nicht dazu berechtigt, die Vorlagen für kommerzielle oder andere Aktivitäten, mit denen Sie Gewinne erzielen, zu verwenden, zu kopieren, zu modifizieren und zu verteilen.

Sie müssen jede von Ihnen angefertigte Kopie mit dem gleichen Copyright- bzw. Urheberrechthinweis versehen, wie er mit der Originalsoftware von FileMaker, Inc. mitgeliefert wird. Diese Lizenz verliert sofort und ohne weitere Benachrichtigung durch FileMaker ihre Gültigkeit, wenn Sie die Bestimmungen dieser Lizenz nicht einhalten. Nachdem die Lizenz nicht mehr gültig ist, müssen Sie die Verwendung der Vorlagen unverzüglich einstellen.

SIE ERKENNEN AN, DASS DIE VORLAGEN MÖGLICHERWEISE IHREN ANFORDERUNGEN NICHT ENTSPRECHEN ODER NICHT FREI VON FEHLERN SIND. DIE VORLAGEN WERDEN VON FILEMAKER „WIE BESEHEN“ UND OHNE JEDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND FILEMAKER LEHNT AUSDRÜCKLICH JEDE IMPLIZIERTE GARANTIE AB – EINSCHLIEßLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF IMPLIZIERTE MÄNGELGEWÄHRLEISTUNG UND DER EIGNUNG FÜR BESTIMMTE ZWECKE. BEI NATIONALEN RECHTSPRECHUNGEN, DIE DEN AUSSCHLUSS VON IMPLIZIERTEN GARANTIEN UND BEDINGUNGEN NICHT ZULASSEN, FINDET DER OBEN STEHENDE AUSSCHLUSS KEINE GELTUNG.

FILEMAKER ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG FÜR FOLGESCHÄDEN IRGENDEINER ART; DIES GILT AUCH FÜR ZUFÄLLIGE, INDIREKTE ODER SPEZIELLE SCHÄDEN, DIE AUS DER VERWENDUNG ODER DER NICHT MÖGLICHEN VERWENDUNG VON VORLAGEN RESULTIEREN ODER AUF SONSTIGE WEISE IN VERBINDUNG MIT DIESER LIZENZ ENTSTEHEN – SEI ES DURCH UNERLAUBTE HANDLUNG (EINSCHLIEßLICH FAHRLÄSSIGKEIT) ODER ANDERES. BEI NATIONALEN RECHTSPRECHUNGEN, IN DENEN DIE BESCHRÄNKUNG ODER DER AUSSCHLUSS DER HAFTUNG FÜR FOLGE- ODER ZUFÄLLIGE SCHÄDEN NICHT ZULÄSSIG IST, FINDET DER OBEN STEHENDE AUSSCHLUSS KEINE GELTUNG. DIE OBEN STEHENDE BESCHRÄNKUNG FINDET KEINE ANWENDUNG IM FALL VON PERSÖNLICHEN VERLETZUNGEN INSOWEIT, WIE DAS JEWEILS ANWENDBARE GESETZ EINE SOLCHE HAFTUNG ERFORDERT.

Heading of some sort

dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Learn more