FileMaker gibt die Verfügbarkeit von FileMaker Cloud in Japan und Australien bekannt.

Kunden können jetzt von der FileMaker-Plattform für eigene Apps profitieren, ohne einen Server einzusetzen.

SANTA CLARA, Kalif. ‐ 10. Juli 2017 ‐ Heute gab FileMaker, Inc. bekannt, dass FileMaker Cloud jetzt in Japan und Australien verfügbar ist. FileMaker Cloud bietet die Einfachheit, die Performance und die Zuverlässigkeit, die Sie von FileMaker gewohnt sind und erwarten, ohne Zeit und Ressourcen für Einsatz und Wartung eines Servers aufwenden zu müssen.

Weitere Informationen zu FileMaker Cloud.

Die erweiterte internationale Verfügbarkeit von FileMaker Cloud umfasst Unterstützung für drei zusätzliche regionale Amazon Web Services- (AWS-) Rechenzentren in Tokio, Sydney und Kanada. Der Dienst ermöglicht Unternehmen jeder Größe auf der ganzen Welt, ihre Geschäftsabläufe zu verbessern und Budgets zu optimieren, indem sie eigene Apps in der Cloud verwalten.

FileMaker Cloud-Kunden genießen zahlreiche Vorteile:

  • Niedrige Einstiegskosten: Es fallen keine Ausgaben für Hardware an. Unterstützte AWS-Server befinden sich in Australien, Kanada, Irland, Deutschland, Japan und den USA.
  • Schneller Einsatz: Da weder das Einrichten von Hardware noch die Installation von Software erforderlich sind, ist FileMaker Cloud in maximal 20 Minuten startklar.
  • Sofortige Skalierbarkeit: Der Dienst kann einfach nach dem sofortigen oder saisonalen Bedarf eines Kunden nach oben oder unten skaliert werden, ohne dass mehr Hardware gekauft oder nicht genutzte Hardware gepflegt werden muss.
  • Minimaler administrativer Überbau: Das übersichtliche, bedienerfreundliche Design von Admin Console vereinfacht die Navigation, und die automatische Wartung sowie automatische Sicherungen verringern die IT-Arbeitslast.
  • Netzwerksicherheit: Der Dienst unterstützt SSL/TLS-Verschlüsselung im Industriestandard und umfasst ein konfiguriertes und installiertes SSL-Testzertifikat für 90 Tage. Diese SSL-Zertifikate lassen sich jetzt über den FileMaker Store unter demselben Hostnamen und derselben Domäne auf ein, zwei oder drei Jahre Laufzeit verlängern.

Bill Epling, Chief Administrative Officer und President, FileMaker Japan, sagte: „Mit FileMaker Cloud können Unternehmen die Last und die Kosten für den Erwerb und die Pflege eigener Server vermeiden. Mit der Verfügbarkeit von Rechenzentren in Japan und Australien können jetzt mehr Kunden diese Vorteile genießen.“