FAQs zur FileMaker-Zertifizierung

Die nachfolgenden Informationen befassen sich mit den am häufigsten gestellten Fragen. Wenn Sie weitere Unterstützung benötigen, senden Sie bitte eine E-Mail an Customer Support oder wenden Sie sich an unseren Kundensupport über die Kontaktseite.

Zertifikats- und Prüfungsfragen

Nein, es gibt keine Vorbedingungen. Jeder kann an der Prüfung teilnehmen.

Teilnehmer, die die Prüfung erfolgreich absolvieren, erhalten ein Zertifikat als zertifizierter FileMaker-Entwickler und die Erlaubnis, das Logo „FileMaker Certified Developer“ zu verwenden. Das Zertifikat und das Logo zeigen die Version, für die die Prüfung absolviert wurde: zum Beispiel „FileMaker 15 Certified Developer“ bzw. „FileMaker 16 Certified Developer“. Mitglieder der FileMaker Business Alliance (FBA) haben die Möglichkeit, ihr Unternehmen auf ihrer regionalen FileMaker-Website zu listen und anzuzeigen, dass sie einen bzw. mehrere zertifizierte Entwickler beschäftigen. Siehe hierzu den Abschnitt „Hervorheben zertifizierter Entwickler“.

Ihr Zertifikatpaket wird circa zwei bis drei Wochen nach Abschluss der Prüfung versendet.

Wenn Sie Ihr Zertifikat nach einer Frist von einem Monat immer noch nicht erhalten haben, senden Sie bitte eine E-Mail an fmcertification@filemaker.com. Geben Sie Vorname, Nachname und komplette Anschrift so an, wie Sie sie zum Zeitpunkt der Prüfung angegeben haben.

Sie können eine Korrektur für einen falsch geschriebenen Namen anfordern, Sie können Ihren Namen aber nicht ändern. Für falsch geschriebene Namen wenden Sie sich bitte an fmcertification@filemaker.com. Ein neues Zertifikat dauert bis zu drei Wochen.

Bitte senden Sie eine E-Mail an fmcertification@filemaker.com.

Das Zertifikat wird Ihnen ohne Ablaufdatum ausgestellt. Sie sind jedoch ggf. für eine veraltete Technologie zertifiziert, wenn FileMaker, Inc. eine neue Technologieversion und die dazugehörige Prüfung veröffentlicht. Wir empfehlen unbedingt, die Zertifizierungen auf dem Laufenden zu halten. FileMaker kann die Zertifizierung nach eigenem Ermessen bis zu einer Version vorher anbieten.

Nein, FileMaker gibt weder Prüfungsergebnisse noch die Namen von zertifizierten FileMaker-Entwicklern heraus. Es liegt in der Verantwortung des zertifizierten Entwicklers, diese Informationen dem Arbeitgeber zur Verfügung zu stellen.

FileMaker gibt die Namen von zertifizierten FileMaker-Entwicklern nicht heraus. Das Zertifikat ist Ihr Nachweis der Zertifizierung. Ihr Arbeitgeber wird auf diese Richtlinie hingewiesen.

Die Prüfung kostet 150 USD (bzw. den entsprechenden Währungsbetrag in anderen Ländern). Zum Zeitpunkt der Anmeldung müssen die Teilnehmer die Zahlungsdaten angeben. Pearson VUE akzeptiert die meisten Arten von Kreditkartenzahlungen. Nach Bezahlung der Prüfungsgebühr kann der Teilnehmer Zeitpunkt und Ort der Prüfung auswählen.

Um sich anzumelden, öffnen Sie die FileMaker-Seite von Pearson.

Pearson VUE verfügt weltweit über Testzentren. Wenn Sie sich für die Prüfung anmelden, haben Sie die Möglichkeit, einen Standort in Ihrer Nähe auszuwählen.

Die Prüfung besteht aus 60 Multiple-Choice-Fragen. Sie haben 105 Minuten (zzgl. 15 Minuten für Anleitungen) Zeit, um die Prüfung zu absolvieren. Den Teilnehmern, die die englische Prüfung in Ländern absolvieren, in denen Englisch keine Landessprache ist, stehen zusätzliche 30 Minuten zur Verfügung. Diese Anforderung muss als Teil der Prüfungsplanung angegeben werden. Um die zusätzliche Zeit zu beantragen, kontaktieren Sie bitte Michael Valentin über michael_valentin@filemaker.com.

Ihre Punktewertung sollte innerhalb von 24 Stunden nach Teilnahme an der Prüfung auf der Pearson-Website verfügbar sein. Öffnen Sie die FileMaker-Seite von Pearson und melden Sie sich mit Ihrem Konto an. Wählen Sie im Menü „Mein Konto“ rechts die Option „Ergebnisberichte anzeigen“.

FileMaker hat eine 14-Tage-Sperrfrist für die erneute Teilnahme. Wenn Sie an einer Prüfung teilnehmen, sie nicht bestehen und die gleiche Prüfung erneut absolvieren möchten, müssen Sie 14 Tage warten, bevor Sie die Prüfung erneut absolvieren. Warum diese Richtlinie?

Im Bereich der Zertifizierungen ist es üblich, dass Zertifizierungsprogramme eine Wartezeit von bis zu einem Monat festlegen, FileMaker verlangt lediglich 14 Tage. Die Wartezeit unterstützt die Testsicherheit: Eine höhere Sicherheit bedeutet, dass der erlangte Nachweis noch wertvoller ist. Die Einführung einer Wartezeit bietet eine konsistente Basis für die Bemessung von Fertigkeiten und Möglichkeiten. Es hat sich gezeigt, dass Teilnehmer, die die Prüfungen vor Ablauf von zwei Wochen wiederholen, einen unfairen Vorteil aufgrund des Kurzzeitgedächtnisses haben. Warten hilft, den Wert Ihres Nachweises zu schützen. Wir wollen, dass die Kunden die Prüfung bestehen. Daher ermöglicht die zusätzliche Zeit den Teilnehmern zu lernen, um beim nächsten Mal zu bestehen.

Die Anzahl der Wiederholungen ist nicht begrenzt. Für jede Prüfung fällt die Standardtestgebühr an.

Klicken Sie hier für die FileMaker-Seite.

Um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Ansprechpartner im Kundenservice (über Chat, Telefon oder E-Mail) kontaktieren, rufen Sie zuerst die Pearson FileMaker-Seite auf. Klicken Sie dann auf „Need help? Contact Customer Service“ (Benötigen Sie Hilfe? Wenden Sie sich an den Kundenservice.). Sie gelangen zu den entsprechenden Kontaktinformationen für Ihre Region.

Rufen Sie die Pearson FileMaker-Seite auf. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Create account“ (Konto erstellen) rechts und folgen Sie den Schritten für die Erstellung eines Kontos. Auf die Frage „Kennen Sie Ihre Candidate ID?“ antworten Sie mit „Nein, ich kenne meine Candidate ID nicht.“. Sie erhalten eine E-Mail von Pearson.

Rufen Sie zuerst die Pearson FileMaker-Seite auf. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Sign In“ (Anmelden) rechts. Geben Sie Benutzername und Passwort ein.

Um eine Prüfung zu planen, wählen Sie eine Prüfung und dann einen Ort und schließlich Datum und Uhrzeit aus.

Um sie zu ändern oder zu stornieren, sehen Sie sich den Abschnitt „Anstehende Termine“ an. Beachten Sie in Ihrer Termin-E-Mail etwaige Gebührenhinweise und die Testrichtlinie für Ihre Prüfung und das Testprogramm.

Rufen Sie die Pearson FileMaker-Seite auf. Klicken Sie auf „Sign In“ (Anmelden). Geben Sie Benutzername und Passwort ein. Klicken Sie auf „Mein Profil“ (im Menü „Mein Konto“). Wenn Ihr Programm gestattet, Ihr Konto zu bearbeiten, wird eine Option „Bearbeiten“ rechts von den zu ändernden Informationen angezeigt. Wenn Sie Ihre Daten nicht online aktualisieren können, wird eine Mitteilung angezeigt, an wen Sie sich wenden müssen, um Aktualisierungen vorzunehmen.

Die normale Dauer beträgt 3-5 Werktage.

Um Konten zusammenzuführen, wenden Sie sich an den Kundenservice. Bitte beachten Sie, dass Kontozusammenführungen nicht über den Live-Chat-Support möglich sind. Wenn Pearson VUE Ihre doppelten Konten nicht zusammenführen kann, teilen Sie uns das bitte mit.

Um eine Sperre Ihres Kontos aufzuheben, wenden Sie sich an den Kundenservice. Dort teilt man Ihnen die erforderlichen Schritte je nach Art der Sperre mit.

FileMaker 16-Zertifizierung

Ja, „Developer Essentials for FileMaker 16“ ist verfügbar. Für diese Prüfung anmelden.

Teilnehmer, die die Prüfung „Developer Essentials for FileMaker 16“ bestehen, erhalten den Nachweis „FileMaker 16 Certified Developer“.

FileMaker 15-Zertifizierung

Ja, „Developer Essentials for FileMaker 15“ ist verfügbar. Diejenigen, die die Prüfung bestehen, erhalten den Nachweis „FileMaker 15 Certified Developer“. Für diese Prüfung anmelden.

Ihre FileMaker-Zertifizierungen sind wichtige Nachweise. Kunden und Arbeitgeber können nach ihnen fragen, wenn sie frühere Versionen der FileMaker-Software in ihrem Unternehmen im Einsatz haben.

FileMaker-Zertifizierungen in älteren Versionen

Nein, FileMaker bietet die Zertifizierung nur für eine zurückliegende Version an. Nur die Prüfungen für die Zertifizierungen für FileMaker 16 und FileMaker 15 sind verfügbar.

Hervorheben zertifizierter Entwickler

Um Ihre Berechtigung nachzuweisen und die Zertifizierung zu melden, senden Sie bitte Ihre Registrierungsnummer via Email an Ihren zuständigen FBA-Administrator. Wenn Sie diese Nummer verloren haben oder nicht mehr finden, können Sie Ihre Zertifizierungsinformationen dennoch einreichen. FileMaker wird Ihre Zertifizierung dann verifizieren. Nichtmitglieder haben kein Anrecht, auf der FileMaker-Website geführt zu werden.

FileMaker Community-Mitglieder können ihren FileMaker-Zertifizierungsnachweis in ihrem Profil eingeben. Dann wird ein spezieller Badge zusammen mit ihrem Avatar angezeigt.

Um Ihre Berechtigung nachzuweisen und die Zertifizierung zu melden, senden Sie bitte Ihre Registrierungsnummer via Email an Ihren zuständigen FBA-Administrator. Wenn Sie diese Nummer verloren haben oder nicht mehr finden, können Sie Ihre Zertifizierungsinformationen dennoch einreichen. FileMaker wird Ihre Zertifizierung dann verifizieren. Bis Ihr Eintrag auf der FileMaker-Website aktualisiert wird, kann es bis zu zwei Werktage dauern.

Es obliegt dem FBA-Mitglied, den zuständigen FBA-Administrator unverzüglich zu informieren, falls der zertifizierte Entwickler nicht mehr für das Unternehmen arbeitet. FileMaker behält sich das Recht vor, das Arbeitsverhältnis jederzeit zu prüfen.

Jede FBA-Organisation, die über einen zertifizierten Entwickler in der Belegschaft verfügt, wird mit einem speziellen Symbol neben ihrem Unternehmensnamen in der Liste consultants und Training der FBA-Consultants angezeigt. Unternehmen mit mindestens einem zertifizierten Entwickler in der Belegschaft werden in alphabetischer Reihenfolge gelistet und werden in Kundensuchergebnissen ganz oben geführt.

Ja, Ihre FileMaker-Zertifizierungen zählen für Ihren Hauptsitz sowie Ihre Niederlassungen.

Für Unternehmen, die über mehr als einen Entwickler in der Belegschaft verfügen, zeigt FileMaker die Anzahl der Zertifizierungen für jede Version für dieses Unternehmen an.

Logos

Jeder Teilnehmer, der die Prüfung besteht, erhält ein Zertifikat und ein Schreiben. Das Schreiben enthält eine spezielle URL, um das Logo von der Website herunterzuladen. Sie müssen sich mit den Bestimmungen der Vereinbarung zum FileMaker Certified Developer-Logo einverstanden erklären, wenn Sie es herunterladen.

Ja. Die Vereinbarung zum FileMaker Certified Developer-Logo können Sie hier herunterladen.

Ja, einzelne Inhaber von Zertifizierungen können den Zertifizierungstitel auf ihren Visitenkarten oder im Lebenslauf verwenden. Der Inhaber der Zertifizierung muss aber die Versionsnummer der Zertifizierung mit angeben.