Vergleich von FileMaker Server mit FileMaker Cloud

Vergleich

FileMaker Server

FileMaker Server

FileMaker Cloud

FileMaker Cloud

&
Kategorie
FileMaker Server
FileMaker Cloud
Hosting Sie stellen Ihre eigenen Apps vor Ort bereit. Amazon Web Services (AWS) stellt Ihre eigenen Apps für Sie in der Cloud bereit.
Hardware-Kosten Sie müssen in geeignete Server-Hardware investieren sowie Upgrades und Wartung budgetieren. Keine vorgeschalteten Hardware-Kosten. Sie können Enterprise-Systeme auf Amazon Web Services (AWS) nutzen.
Stromkosten Sie müssen Strom- und Kühlkosten für die Server-Hardware budgetieren. Keine zusätzlichen Stromkosten. Zudem sind größere Rechenzentren energieeffizienter und somit umwelttechnisch nachhaltiger.
Lizenzierung Erfordert eine jährliche Miet- oder eine unbefristete Kauflizenz der FileMaker-Software. Erfordert eine stündliche bzw. jährliche Mietlizenz der FileMaker-Software sowie ein AWS-Abonnement, das Dienste wie EC2 (Computing), EBS (Storage), Datentransfer und E-Mail-Nachrichten umfasst.
Auswirkungen auf die IT Erfordert Personen oder Dienstleister für die Durchführung administrativer Aufgaben. Minimale Auswirkungen für das technisches Personal.
Einsatz Erfordert Zeit für die Einrichtung der Hardware, die Installation des Betriebssystems sowie die Installation und Konfiguration der FileMaker Server-Software. Keine Hardware-Einrichtung erforderlich. Einsatz in 20 Minuten oder weniger.
Wartung Überwachung und Betriebssystemaktualisierungen müssen geplant werden. Überwachung, Betriebssystemaktualisierungen und Software-Patches erfolgen automatisch.
Sicherungen Backup-Pläne müssen erstellt und verwaltet werden. Jedes beliebige Backup kann für die Datenwiederherstellung genutzt werden. Backups werden automatisch erstellt und aufbewahrt, wenn die automatische Wartung aktiviert ist.
Skalierbarkeit Ggf. zusätzliche Hardware erforderlich sowie Zeit und Aufwand für die Einrichtung und Konfiguration. Schnelle Skalierung nach oben für schnelles Wachstum oder nach unten nach saisonal stark frequentierten Zeiträumen.
Disaster Recovery Dateien können betroffen sein, wenn der Server in Ihren Räumen heruntergefahren oder beschädigt wird Dateien werden offsite bei AWS bereitgestellt, so dass sie nicht betroffen sind, wenn es in Ihren Räumen oder der unmittelbaren Umgebung einen Notfall gibt.
Internet-Verbindungsgeschwindigkeit Der Datenzugriff ist über private Rechenzentren und private LAN-Verbindungen möglich. Der Zugriff auf die Daten hängt von der Internet-Verbindung bzw. dem WLAN ab.
Sicherheit Sie sind für die physische Sicherheit Ihrer Server-Hardware verantwortlich. AWS ist für die physische Sicherheit der Server-Hardware verantwortlich.
Zertifikate Keine Zertifikate enthalten. Sie müssen ein SSL-Zertifikat kaufen und installieren. Ein 90-tägiges Comodo SSL-Testzertifikat ist im Lieferumfang enthalten. Nach 90 Tagen können Sie das Zertifikat verlängern oder Ihr eigenes SSL-Zertifikat installieren.
Authentifizierung Unterstützt externe Authentifizierung über Active Directory/Open Directory. Unterstützt Authentifizierung eigener Apps nur über FileMaker-Benutzerkonten.
Netzwerk-Betriebszeit Abhängig von Ihrem internen Netzwerk und eingesetztem System. Hohe Verfügbarkeit kann ressourcenintensiv sein und sowohl Zeit als auch Geld kosten. Das AWS EC2 Service Level Agreement bietet eine monatliche Uptime von 99,95 %.
Automatisierung Planen Sie Server-Scripts nach Bedarf. Server-Scripts können nicht geplant werden.
ESS Unterstützt Unterstützt, außer für ESS-Adapter.
ODBC/JDBC Unterstützt. Treiber müssen installiert werden. Unterstützt. Treiber werden bereitgestellt.
Plug-Ins Unterstützt Unterstützt. Fragen Sie bei Ihrem Provider nach der Verfügbarkeit bestimmter Plug-Ins.
Custom Web Publishing mit PHP und XML Unterstützt Nicht unterstützt