Schweizerische Muskelgesellschaft

Was als einfache Adressdatenbank begann, wurde von der Schweizerischen Muskelgesellschaft in enger Zusammenarbeit mit Ingeno zur umfassenden Unternehmenslösung weiterentwickelt. Heute sind sämtliche Arbeitsprozesse der Organisation in der FileMaker-Applikation abgebildet. Alle Informationen können auf Knopfdruck abgerufen und analysiert werden. Das steigert Effizienz und Transparenz.

Überblick

  • Schweizer Muskelgesellschaft setzt eine an ihre individuellen Bedürfnisse angepasste FileMaker-Lösung ein um effizient administrative und organisatorische Aufgaben zu meistern.

Branche

  • Beratung, Information, Unterstützung von muskelkranken Menschen

Lösung

  • Ausbau zur Unternehmenslösung, Integration aller Geschäftsprozesse, Vereinheitlichung: Windows-7-Arbeitsplätze

Vorteile

  • Informationen werden zentral gesammelt und abrufbar gemacht, Korrespondenz und Mailings werden vereinfacht und Spenden verwaltet.

In der Schweiz sind über 10 000 Menschen von einer Muskelkrankheit betroffen, die zu einer Abnahme der Muskelmasse führt. Die Mehrzahl der Erkrankungen ist fortschreitend, heutzutage nicht heilbar und beeinträchtigt das Leben der Betroffenen stark. Mit dem Ziel, Erkrankte bei der Gestaltung eines selbstbestimmten und gleichberechtigten Lebens zu unterstützen, wurde 1974 die Schweizerische Muskelgesellschaft gegründet. Die ZEWO-zertifizierte Non-Profit-Organisation feiert dieses Jahr also ihr 40-jähriges Bestehen. Ihre Mitglieder sind Betroffene, Angehörige, Fachleute sowie Unterstützer und Gönner.

Die Kernaufgaben der Organisation sind die Beratung und Information, die Vermittlung von Dienstleistungen, die Durchführung von Ferienlagern und Reisen, aber auch die Aufklärung der Öffentlichkeit. Ausserdem unterstützt oder initiiert die Muskelgesellschaft Kontakt- und Selbsthilfegruppen, Bildungsangebote sowie Forschungsprojekte.

Wir suchten ein Arbeitswerkzeug, das vieles kann: Informationen zentral sammeln und abrufbar machen, Korrespondenz und Mailings vereinfachen, Spenden verwalten. Dank Ingeno erfüllt unsere FileMaker-Lösung diese Ansprüche.

- Franziska Mattes, Geschäftsführerin der
       Schweizerischen Muskelgesellschaft

 

Um die administrativen und organisatorischen Aufgaben möglichst effizient zu meistern, setzt die Muskelgesellschaft eine an ihre individuellen Bedürfnisse angepasste FileMaker-Lösung ein. Alle sechs Windows-Arbeitsplätze – fünf feste und ein mobiler – sind mit dem FileMaker Client ausgerüstet, die Datenbank liegt auf dem intern betriebenen Server.

2004: Neuevaluation von Lösung und Anbieter

Vor zehn Jahren nutzte die Schweizerische Muskelgesellschaft FileMaker nur als Adressdatenbank und zur Erstellung der Mitgliederliste. Es wurde entschieden, mit Blick in die Zukunft zu evaluieren, welche zusätzlichen Möglichkeiten eine Datenbank oder Unternehmenslösung bieten könnte. Verschiedene Produkte und Anbieter wurden geprüft. Schliesslich entschieden sich die Verantwortlichen, bei FileMaker zu bleiben und die Lösung zusammen mit Ingeno weiterzuentwickeln – voller Überzeugung, wie Geschäftsführerin Franziska Mattes betont.

Möglichst nah am Standard, doch mit Anpassungen, die sich lohnen

Seit zehn Jahren entwickelt die Muskelgesellschaft zusammen mit Ingeno die Lösung stetig weiter. An fünf fixen Jahresterminen tauschen sich Kunde und Lösungsanbieter über Erweiterungswünsche und neue technologische Möglichkeiten aus. Die Mittel der Muskelgesellschaft müssen haushälterisch eingesetzt werden. Da ist es für Franziska Mattes wertvoll, dass der Spezialist von Ingeno die Gesellschaft gut kennt und versteht. So kann er abschätzen, welche Weiterentwicklungen vernünftig und sinnvoll sind. Dank des kontinuierlichen Ausbaus und der stetigen Pflege der Daten durch alle Mitarbeitenden verfügt die Muskelgesellschaft heute über ein leistungsstarkes Arbeitsinstrument mit aktuellen, aussagekräftigen Informationen.

Clever, praktisch, seriös – diese Attribute zeichnen sowohl unsere FileMaker-Lösung als auch Ingeno aus.

- Franziska Mattes, Geschäftsführerin der
       Schweizerischen Muskelgesellschaft

FileMaker und Ingeno:
Die können was

Die Applikation ist das Herzstück der Arbeitsumgebung. Es werden alle Kontakte akribisch erfasst: Mitglieder, Gönner, Behörden und Fachpersonen. Korrespondenz, Rechnungen oder Werbeaktionen werden aus der Lösung heraus versandt, und auch die Verwaltung der Spenden geschieht über FileMaker. Via ESR werden sämtliche Einbuchungen eingelesen. Ebenso enthalten sind Beratungs- und Gesprächsrapporte. Wichtig ist, dass durch alle Mitarbeitenden immer dokumentiert wird, wen die Muskelgesellschaft auf welche Weise kontaktiert hat und welche Informationen diese Person erhalten hat. So können die Mitarbeitenden jederzeit die ganze Kontaktgeschichte abrufen und nicht nur schneller, sondern auch kompetenter beraten. Online-Newsletter werden mittels Datenselektion aus dem FileMaker und dem Mailversandtool MailPro verschickt. Selektionen für einen Printversand werden ebenfalls in der Datenbank getätigt und dokumentiert.

Für Franziska Mattes ist klar: «Wir haben uns für die richtige Lösung und den richtigen Partner entschieden. Beide entsprechen unseren Bedürfnissen perfekt.»

Entwickler

Ingeno Solutions AG
www.ingeno.ch

FileMaker Community

Kostenlose Mitgliedschaft

FileMaker-Praxisberichte

Echte Praxisbeispiele kennenlernen