Technische Daten

FileMaker Go 18

Systemanforderungen

FileMaker Go 18 ist eine einzelne, universelle App sowohl für iPad als auch iPhone und ist im App Store erhältlich.

FileMaker Go 18 ist kompatibel mit iOS-Geräten mit mindestens iOS 12.1.

Sprachunterstützung

FileMaker Go 18 ist in folgenden Sprachen verfügbar: Chinesisch (Kurzzeichen), Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Portugiesisch (Brasilien), Schwedisch und Spanisch.

Einsatz von FileMaker Go

Um eigene Apps zu erstellen und zu ändern, ist FileMaker Pro Advanced erforderlich. Es ist nicht möglich, eigene Apps mit FileMaker Go zu erstellen oder zu ändern.

Dateikompatibilität

Eigene Apps, die mit mindestens FileMaker Pro 12 bzw. FileMaker Pro 12 Advanced erstellt wurden, können mit FileMaker Go 18 verwendet werden.

Weitere Informationen über die Konvertierung Ihrer FileMaker-Apps vor Version 12.

Host-Kompatibilität und Verbindungsbeschränkungen

Auf die unten angegebene Software müssen jeweils die aktuellsten Updates angewendet werden, bevor FileMaker Go 18-Apps bereitgestellt werden.

Host Verbindungsbeschränkungen
FileMaker Pro 18, 17 und 16 Advanced

oder

FileMaker Pro 16
Bis zu 5 gleichzeitige Client-Verbindungen

HINWEIS: Diese Funktion wurde mit FileMaker Pro 18 Advanced eingestellt. Peer-to-Peer-Sharing wird nur zu Testzwecken empfohlen.
Weitere Informationen
FileMaker Server 18, 17 und 16 Bis zu 500 Benutzer*
FileMaker Cloud for AWS 1.18 und 1.17 Bis zu 100 Benutzer*

*Eine Benutzerlizenz ist für den Zugriff von FileMaker Go auf FileMaker Cloud for AWS oder FileMaker Server bereitgestellte eigene Apps erforderlich. Die Anzahl der FileMaker Go-Verbindungen kann durch Hardware, App-Design, Betriebssystem oder Lizenzvereinbarung eingeschränkt sein.

Nicht mehr verwendete Technologien

FileMaker investiert ständig in neueste Technologien, um so die FileMaker-Plattform kontinuierlich zu verbessern. Daher wird künftige FileMaker-Software einige der bisher bereitgestellten Funktionen sowie unterstützten Betriebssysteme nicht mehr enthalten beziehungsweise unterstützen. Siehe eine Liste der eingestellten Technologien.