Gemeinsame Nutzung von Dateien in einem Netzwerk > Gemeinsames Nutzen und Bereitstellen von Dateien > Öffnen von Dateien als Host
 
Öffnen von Dateien als Host
So stellen Sie eine Datei als Host bereit, damit andere Benutzer als Clients darauf zugreifen können:
Für die Datei muss Netzwerkfreigabe aktiviert sein (siehe nächster Abschnitt).
Sie müssen die erste Person sein, die die Datei öffnet.
Wenn die Datei Referenzen, Bezugsdateien oder externe Scripts verwendet, müssen Sie auch diese Dateien öffnen und bereitstellen.
Bei der gemeinsamen Nutzung einer Datei ist diese standardmäßig im Register „Hosts” der Startzentrale für alle anderen Benutzer im Netzwerk sichtbar. Um die Auflistung einer gemeinsamen Datei in dieser Liste zu unterdrücken, aktivieren Sie Nicht in der Startzentrale anzeigen im Dialogfeld „FileMaker-Netzwerkeinstellungen”. Diese Option empfiehlt sich besonders für die gemeinsame Nutzung von Dateien, die zwar geöffnet sein müssen, aber auf die Benutzer nicht direkt zugreifen sollen. Dazu gehören Bezugsdatenbanken, Dateien mit externen Scripts und/oder Dateien, mit denen eine Werteliste generiert wird.
Bevor ein Host eine gemeinsame Datei schließen kann, müssen alle Clients die Datei schließen. FileMaker Pro gibt Ihnen die Möglichkeit, Clients im Netzwerk aufzufordern, die gemeinsam genutzte Datei zu schließen, wenn Sie die Datei schließen, die Sharing-Voraussetzungen für die Datei ändern, FileMaker Pro beenden oder eine Aufgabe ausführen, für die alle Clients die Datei schließen müssen.
Wichtig  Wenn Sie Dateien mit FileMaker Pro bereitstellen, ist die Verbindung zu Clients nicht verschlüsselt. Daher sollten Sie Dateien nur zu Testzwecken auf diese Weise bereitstellen. Für die sichere Bereitstellung von Dateien verwenden Sie stattdessen FileMaker Server mit aktivierten SSL-Verbindungen und einem eigenen installierten SSL-Zertifikat. Weitere Informationen finden Sie in der FileMaker Server Einführung.
So aktivieren Sie eine Datei für die FileMaker-Netzwerkfreigabe:
1. Öffnen Sie die FileMaker Pro-Datei.
Hinweis  Um den Sharing-Status einer Datei zu aktivieren oder zu ändern, müssen Sie sie mit einem Konto öffnen, das über das Zugriffsrecht „Erweiterte Zugriffsrechte verwalten” verfügt. Benutzer müssen nicht über das Zugriffsrecht „Erweiterte Zugriffsrechte verwalten” verfügen, um Host einer Datenbank zu sein, aber sie benötigen es, um den Sharing-Status einer Datei zu ändern. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Erläuterung von Konten, Berechtigungen und erweiterten Zugriffsrechten.
2. Klicken Sie auf Bereitstellen in der Statussymbolleiste und wählen Sie Mit FileMaker-Clients gemeinsam nutzen.
Oder wählen Sie Datei (Windows) bzw. Ablage (OS X) > Sharing > Mit FileMaker-Clients gemeinsam nutzen.
3. Klicken Sie im Dialogfeld „FileMaker-Netzwerkeinstellungen” unter Netzwerk-Sharing auf Ein.
Sobald gemeinsame Nutzung für eine Datei aktiviert ist, wird der Benutzer, der die Datei als Erster öffnet, der Host der Datei.
4. Wählen Sie die Datei(en), die Sie bereitstellen wollen, aus der Liste Aktuell geöffnete Dateien.
5. Wählen Sie für Netzwerkzugriff auf die Datei eine Option.
Alle Benutzer bietet Zugriff für alle FileMaker Pro- und FileMaker Go-Benutzer in Ihrem Netzwerk.
Benutzer nach Berechtigungen angeben beschränkt den Netzwerkzugang auf Benutzer mit den entsprechenden Zugriffsrechten.
Keine Benutzer verhindert jeglichen Zugriff über FileMaker-Netzwerkfunktionen.
6. Um die Auflistung einer gemeinsamen Datei im Register „Hosts” zu unterdrücken, aktivieren Sie Nicht in der Startzentrale anzeigen.
7. Klicken Sie auf OK.
So deaktivieren Sie die FileMaker-Netzwerkfreigabe:
1. Klicken Sie auf Bereitstellen in der Statussymbolleiste und wählen Sie Mit FileMaker-Clients gemeinsam nutzen.
Oder wählen Sie Datei (Windows) bzw. Ablage (OS X) > Sharing > Mit FileMaker-Clients gemeinsam nutzen.
2. Klicken Sie im Dialogfeld „FileMaker-Netzwerkeinstellungen” unter Netzwerk-Sharing auf Aus.
Tipp  Als Host können Sie eine Meldung an alle Clients schicken, die auf die Datenbank zugreifen. Klicken Sie auf Bereitstellen in der Statussymbolleiste, wählen Sie Mit FileMaker-Clients gemeinsam nutzen und wählen Sie dann die zu benachrichtigende Datei und klicken Sie auf Meldung senden. Geben Sie eine Meldung in das Dialogfeld „Meldung senden” ein und klicken Sie dann auf OK. Ihre Clients sehen die Meldung in einem Dialogfeld. Die Clients können das Dialogfeld schließen, indem sie auf Abbrechen klicken. Andernfalls wird das Dialogfeld automatisch nach 30 Sekunden geschlossen.
So schließen Sie eine gemeinsam genutzte Datei:
1. Wählen Sie auf dem Computer, der die Datei bereitstellt, Datei (Windows) bzw. Ablage (OS X) > Schließen.
2. Falls noch Clients die gemeinsam genutzte Datei geöffnet haben, wird eine Liste dieser Clients in einem Dialogfeld angezeigt. Klicken Sie auf Anfrage, um diese Clients in einer Meldung aufzufordern, die Datei zu schließen.
 
Wenn
Führt FileMaker Pro Folgendes aus:
Clients klicken auf Abbrechen.
Wartet darauf, dass diese Clients die Datei schließen.
Clients klicken auf Jetzt schließen.
Schließt die gemeinsam genutzte Datei auf dem Computer des Clients. (Wenn andere FileMaker Pro-Dateien geöffnet sind, bleiben diese geöffnet.)
Clients führen keine Aktion durch.
Versucht, die Datei nach 30 Sekunden zu schließen, falls ein sicheres Schließen möglich ist.
Sobald alle Clients die Datei geschlossen haben, schließt FileMaker Pro die Datei auf Ihrem Computer.
Hinweise
Vermeiden Sie die Bereitstellung von Dateien, die sich auf einem entfernten oder auf einem Netzwerkdatenträger befinden. Um die optimale Leistung zu erzielen, sollte sich die bereitgestellte Datei auf der Festplatte Ihres Computers befinden.
Wenn die Meldung „FileMaker Pro kann Dateien nicht freigeben, da ein anderer Benutzer bereits Dateien mit FileMaker Pro auf diesem Computer freigibt.” angezeigt wird, hat FileMaker Pro eine andere Anwendung erkannt, die denselben Port zur gemeinsamen Dateinutzung verwendet. Die andere Anwendung kann eine frühere Version von FileMaker Pro oder FileMaker Server sein. Wenn Sie keine Dateien gemeinsam mit FileMaker Pro verwenden müssen, können Sie diese Meldung ignorieren. Beenden Sie anderenfalls sowohl FileMaker Pro als auch die andere Anwendung und starten Sie dann FileMaker Pro. Weitere Informationen finden Sie in der FileMaker Knowledge Base unter https://filemaker-de.custhelp.com.